Jörg Uckermann

29. September 2010 | nrwrex

Köln – Nachdem der Kölner Stadt-Anzeiger über neue Vorwürfe gegen den rechtsextremen Politiker Jörg Uckermann berichtete, hat die Stadtverwaltung die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Unterlagen der Verwaltung sollen den Verdacht belegen, dass der „pro Köln“-Funktionär zu Unrecht Verdienstausfall-Zahlungen aus der Stadtkasse erhalten hat.

 [...]
26. September 2010 | nrwrex

Köln – Einem Bericht des Kölner Stadtanzeigers zufolge steht der „pro Köln“-Politiker Jörg Uckermann erneut im Mittelpunkt von schwerwiegenden Vorwürfen. Der vorbestrafte Spitzenfunktionär von „pro Köln“ soll einen Verkehrsunfall fingiert und öffentliche Gelder unterschlagen haben. Zum Bericht des Stadtanzeigers:

http://www.ksta.de/html/artikel/1285337912272.shtml

 [...]
25. September 2010 | nrwrex

Leverkusen – Rund 70 Mitglieder und Anhänger von „pro NRW“ nahmen heute Mittag an einer etwa einstündigen Demonstration der Rechtspopulisten in Leverkusen-Wiesdorf teil.

Angekündigt hatte „pro NRW“ im Vorfeld „wenigstens 200 Teilnehmer“. Auch in anderer Hinsicht hatte die Truppe rund um den Leverkusener Rechtsanwalt und Stadtrat Markus Beisicht den Mund zu voll genommen: Der avisierte Auftritt des stellvertretenden „Republikaner“-Vorsitzenden Stephan Stritter aus Mainz fiel aus. Eine Begründung dafür wurde nicht geliefert.

 [...]
16. September 2010 | nrwrex

Köln – Auf den „Offenen Brief“, mit dem sich die beiden „pro NRW“-Politiker Judith Wolter und Jörg Uckermann über die ausbleibende Berichterstattung des antimuslimischen Internetblogs „Politically Incorrect“ (PI) beschwert hatten*, gibt es offenbar zurzeit noch keine Reaktion der PI-Betreiber oder des direkt angesprochenen PI-Gründers Stefan Herre.

 [...]
13. September 2010 | nrwrex

Köln – Jahrelang hatte „pro NRW“ in Stefan Herre, dem Gründer der Internetplattform „Politically Incorrect“ (PI), einen zuverlässigen Verbündeten. Doch das scheint Vergangenheit.

Von einer „sehr fragwürdigen Entwicklung des Blogs, welche den eigenen Namen ,Politically Incorrect’ ad absurdum zu führen droht“, ist heute auf der Homepage von „pro NRW“ die Rede.

 [...]
24. August 2010 | nrwrex

Köln – Zu seiner zweiten Sondersitzung in den Sommerferien wurde am Montag der Kölner Stadtrat zusammengerufen.

Die Fraktion von „pro Köln“, die in den letzten Jahren wiederholt solche Sitzungen während der Ferien beantragt hatte, sah es als so besonders dringlich an, diesmal über die „Vergabepraxis bei städtischen Grundstücken für den privaten Eigenheimbau“ zu beraten, dass sie für die Einberufung des Rates auch in dieser Sommerpause gesorgt hatte. Die erste Sitzung zum gleichen Thema hatte vor zwei Wochen wegen Beschlussunfähigkeit des Rates abgebrochen werden müssen.

 [...]
22. Juli 2010 | nrwrex

Berlin/Köln – Bei der Abgeordnetenhauswahl in Berlin im kommenden Jahr mit einem Spitzenkandidaten anzutreten, der sich dort bereits einen Namen gemacht hat und derzeit wieder einmal in den Schlagzeilen ist: Das wäre was, und wenn es gelänge, könnten auch die rheinischen Funktionäre von „pro NRW“ den Berliner Ambitionen von „pro Deutschland“ mehr abgewinnen. Doch der Umworbene mag nicht.

Rene Stadtkewitz heißt der Mann, ist Mitglied des Abgeordnetenhauses und stellvertretender Bundes- sowie Berliner Landesvorsitzender des antiislamischen Vereins „Pax Europa“.

 [...]
17. Juli 2010 | nrwrex

Dortmund – Etwas mehr als 100 „pro NRW“-Mitglieder und -Anhänger kamen heute Mittag zu einer Kundgebung der Rechtspopulisten im Dortmunder Stadtteil Hörde.

Knapp 100 von ihnen waren mit zwei im Rheinland gecharterten Reisebussen nach Hörde gefahren. Hinzu kam ein knappes halbes Dutzend Teilnehmer aus Dortmund selbst.

 [...]
15. Juli 2010 | nrwrex

Köln – Jörg Uckermann passe als neuer stellvertretender Fraktionsvorsitzender von „pro Köln“ in das kommunalpolitische Anforderungsprofil der Rechtspopulisten, unter anderem wegen seiner Provokationen in den Sitzungen verschiedener Gremien, für die er regelmäßig Ordnungsrufe und Sitzungsausschlüsse sammele, war hier an dieser Stelle vor vier Tagen zu lesen (/nrwrex/2010/07/k-uckermann-klettert-bei-pro-k-ln-auf-der-karriereleiter). Jetzt war es wieder einmal soweit: Uckermann wurde in der letzten Ratssitzung nach drei Ordnungsrufen des Saales verwiesen.

 [...]
11. Juli 2010 | nrwrex

Köln – Der Kölner Stadtanzeiger nannte Jörg Uckermann einst einen „Selbstdarsteller“ und „Wählerbetrüger“. Ein Karrierehindernis sind solche Charakterisierungen bei „pro Köln“ nicht – eher im Gegenteil. Am Freitag wählte ihn die „pro Köln“-Ratsfraktion als stellvertretenden Vorsitzenden.

 [...]