Kevin Gareth Hauer

1. Juli 2011 | nrwrex

Gelsenkirchen – Bei Kevin Gareth Hauer, dem Fraktionsvorsitzenden der extrem rechten Partei „pro NRW“ im Gelsenkirchener Stadtrat, hat sich etwas getan. Dies berichtet der Blog „Ruhrbarone“. Hauer möchte fortan nicht mehr „Student“ genannt werden. Das geht zumindest aus einer Mail an die Stadt Gelsenkirchen vom 28.

 [...]
29. Juni 2011 | nrwrex

Herten – Sie fischen im selben Wählersegment: bei jenen Bürgern, die für rechtspopulistische Parolen empfänglich sind.

 [...]
24. Juni 2011 | nrwrex

Gelsenkirchen – Der Gelsenkirchener „pro NRW“-Stadtrat Kevin Gareth Hauer sei kein Freund regelmäßiger Erwerbsarbeit und mache sich gerne wichtig, befindet der Blog „Ruhrbarone“ und geht darauf ein, dass sich „Berufsstudent“ Hauer aktuell um die Gelder der Steuerzahler sorgt, die angeblich für Griechenland verschwendet werden. Zum Beitrag der „Ruhrbarone“:

http://www.ruhrbarone.de/pro-nrw-berufsstudent-kevin-gareth-hauer-sorgt-sich-um-steuerzahler/

 [...]
22. Juni 2011 | nrwrex

Köln – „Pro NRW“ hat bemerkt, dass kommunalpolitische Kompetenz nicht vom Himmel fällt und dass in Stadträten und Kreistagen doch oft mehr verlangt wird als bloß populistische Sprüche. Insbesondere jene Rats- oder Kreistagsmitglieder, die nicht über hauptamtliche Mitarbeiter im Hintergrund verfügen, erweisen sich häufig als überfordert. Eine „Einzelfallbetreuung“ wie z.B. im Fall der Ratsfraktion in Radevormwald* hilft offenbar nicht entscheidend und flächendeckend weiter.

 [...]
15. Juni 2011 | nrwrex

Leverkusen – Jörg Uckermann, stellvertretender Vorsitzender von „pro NRW“, stellvertretender Vorsitzender der „pro Köln“-Ratsfraktion und Beisitzer im „pro Köln“-Vorstand, hat eine weitere Funktion übernommen: Seit Dienstag fungiert er auch als Präsident der neu gegründeten „Kommunalpolitischen Vereinigung der PRO-Bewegung“ (KPV PRO).

 [...]
7. Juni 2011 | nrwrex

Recklinghausen/Marl – Werner Peters, das war schon bekannt, ist bei der extrem rechten „Bürgerbewegung pro NRW“ auf dem radikaleren Flügel beheimatet.* Stimmen die Angaben der Neonazis vom „Nationalen Widerstand Marl“, gibt es aber sogar Verstrickungen des „pro NRW“-Kreisvorsitzenden in Recklinghausen mit der braunen Szene in der Region.

 [...]
6. Juni 2011 | nrwrex

Herten/Gelsenkirchen – Wer eine Partei sucht, bei der die eine Hand nicht weiß, was die andere tut, der eine Funktionär nicht sagt, was der andere sagt, der könnte bei „pro NRW“ fündig werden.

 [...]
3. Juni 2011 | nrwrex

Herten – Die Hertener Allgemeine rätselt, ob denn nun tatsächlich Mitglieder von „pro NRW“ bei der Gründung einer „Bürgerinitiative“ gegen einen Moscheebau im Stadtteil Langenbochum mitgemischt haben. Das weiß freilich offenbar nicht einmal „pro NRW“ selbst so richtig.

„Wie angekündigt“* hätten am Mittwoch „auch einige Vertreter der Bürgerbewegung pro NRW“ an der Gründungsversammlung teilgenommen, hieß es heute auf der Internetseite ihres um Erfolgsmeldungen nie verlegenen Landesverbandes.

 [...]
9. Mai 2011 | nrwrex

Gelsenkirchen – Schnorren sich die extrem rechten Populisten von „pro NRW“ in Gelsenkirchen auf Kosten der Steuerzahler durch?, fragt sich das Internetportal „Ruhrbarone“ und nimmt das Finanzgebaren der Partei unter die Lupe. Insbesondere geht es den „Ruhrbaronen“ um die Fraktionssitzungen, für die
die Sachkundigen Bürger von „pro NRW“ Sitzungsgelder beanspruchten. Im vorigen Jahr hätten Marlies Hauer, Roland Hauer, Ellen Rieschel und Andre Schindler vier- bis fünfmal so viele Sitzungen abgerechnet wie die Sachkundigen Bürger anderer kleiner Fraktionen.

 [...]
5. Mai 2011 | nrwrex

Gelsenkirchen – Man kennt die Floskel des „pro NRW“-Vorsitzenden Markus Beisicht aus vielen Reden und Texten: Kommunalpolitik diene vielen Vertretern der „Altparteien“ als „Schlüssel zur Lösung der eigenen sozialen Frage“. Die selbst ernannte „Bürgerbewegung“ will das ändern, sagen zumindest ihre Vertreter. Was dabei zuweilen herauskommt? Kommunalpolitik als Beitrag zur Lösung der sozialen Frage von Rechtspopulisten.

 [...]