Kommunalwahl

5. Juli 2009 | nrwrex

Düsseldorf -  Die „Republikaner“, von 1999 bis 2004 mit zwei Mandaten im Düsseldorfer Stadtrat vertreten, seit 2004 mit einem Vertreter, treten bei der Kommunalwahl am 30. August mit Jürgen Krüger als Spitzenkandidat an.

Für alle 41 Wahlkreise und die zehn Bezirksvertretungen seien Kandidaten aufgestellt worden, berichteten die „Republikaner“ am Samstag. Stadtrat Krüger war Ende August letzten Jahres auch als REP-Kandidat bei der Wahl eines neuen Oberbürgermeisters angetreten. Dabei hatte er lediglich 908 Stimmen (0,5 Prozent) auf sich vereinen können.

 [...]
2. Juli 2009 | nrwrex

Mönchengladbach – Die Mönchengladbacher NPD hat Manfred Frentzen (61) als Oberbürgermeisterkandidat nominiert.

Dies berichtet heute die Rheinische Post (RP). Frentzen gehört als Beisitzer dem NRW-Landesvorstand der NPD an. Dem RP-Bericht zufolge will seine Partei bei der Stadtratswahl in allen 33 Mönchengladbacher Wahlbezirken mit Direktkandidaten antreten.

 [...]
2. Juli 2009 | nrwrex

Leverkusen/Bonn/Radevormwald/Dormagen – Die extrem rechte „Bürgerbewegung pro NRW“ will am 21. und 22. August die „heiße Phase“ ihres Kommunalwahlkampfs mit vier Kundgebungen abschließen.

 [...]
29. Juni 2009 | nrwrex

Krefeld – NPD-Gliederungen am Niederrhein und „parteifreie“ Neonazis planen kurz vor der NRW-Kommunalwahl eine „gemeinsame, öffentliche Großveranstaltung“, die voraussichtlich am 29. August in Krefeld stattfinden soll.

Stören wollen sie damit einen Tag vor der Wahl ein „Fest ohne Grenzen“ mit Podiumsdiskussionen und dem Auftritt mehrerer Bands, bei dem zahlreiche demokratische Organisationen aus Krefeld ein Zeichen gegen Rassismus und Neonazismus setzen wollen.

 [...]
27. Juni 2009 | nrwrex

Neunkirchen – Die NPD tourt im Vorfeld der NRW-Kommunalwahl Ende August mit abwechselnd „Wahlkampfkundgebung“ oder „Lautsprecherkundgebung“ genannten Veranstaltungen durch den Kreis Siegen-Wittgenstein – und registriert dabei aus den eigenen Reihen eine eher abnehmende Resonanz.

 [...]
27. Juni 2009 | nrwrex

Meerbusch – Die „Bürgerbewegung pro NRW“ beklagt sich darüber, dass die Kreisverwaltung im Rheinkreis Neuss einige der von der extrem rechten Populistentruppe vorgelegten Unterstützungsunterschriften für den Kommunalwahlantritt Ende August nicht anerkennen mag.

 [...]