Landtagswahl

9. April 2012 | nrwrex

„Mit weiteren Infoständen zeigen die Republikaner in Düsseldorf verstärkt Flagge. Dabei reduzieren wir unsere sichtbare Anwesenheit nicht nur auf wenige Stunden, sondern führen teilweise regelrechte Mammutveranstaltungen durch. Nach über 10 Stunden wurde jetzt ein weiterer Stand beendet, der teilweise umringt war von interessierten Bürgern.“

| Die Düsseldorfer „Republikaner“ verbreiten eine geradezu mammutöse* Erfolgsmitteilung.

 [...]
5. April 2012 | nrwrex

DÜSSELDORF – Die beiden extrem rechten Parteien „pro NRW“ und NPD haben nach eigenen Angaben die jeweils 1.000 Unterstützungsunterschriften beisammen, die sie für die Kandidatur bei der Landtagswahl am 13. Mai benötigen.

„Pro NRW“ teilte am Donnerstag mit, man habe „über 1.400 von den jeweiligen Wahlämtern überprüfte und beglaubigte Unterstützungsunterschriften beigebracht“. „Weit mehr als 1.000 Wahlberechtigte, die die Landesliste der NPD NRW unterstützten“, fanden sich auch nach Angaben der „Nationaldemoraten“, wie deren Oberhausener Kreisverband berichtete.

 [...]
31. März 2012 | nrwrex

DÜSSELDORF – Zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen im Mai konkurrieren im Rechtsaußen-Spektrum die NPD und die „Bürgerbewegung pro NRW“. Claus Cremer baut schon einmal vor. Vorbeugend erklärt der nordrhein-westfälische NPD- Landeschef das absehbar schwache Ergebnis seiner Partei bei der Landtagswahl am 13. Mai: Bei der „täglichen medialen Hetze gegen unsere Partei und dem dauernden Verbotsgeschrei“ werde es nicht einfach, „unser Wahlergebnis von vor zwei Jahren zu verbessern“. „Pro NRW“ setzt auf das Prinzip Provokation.

 [...]
29. März 2012 | nrwrex

BOCHUM – Etwas mehr als sechs Wochen vor der Landtagswahl hat mit der NPD heute auch die zweite extrem rechte Partei, die am 13. Mai auf den Stimmzetteln stehen will, ihre Kandidatenliste aufgestellt.

Angeführt wird sie erwartungsgemäß vom Landesvorsitzenden Claus Cremer (Jahrgang 1979) aus Bochum. Ihm folgt Ariane Meise (1960) aus Niederkassel im Rhein-Sieg-Kreis.

 [...]
28. März 2012 | nrwrex

LEVERKUSEN – Wenig Geld in der Kasse, wenige Mitglieder, von denen einige nicht unbedingt dafür taugen, am Infostand auf Bürger losgelassen zu werden. Was bleibt „pro NRW“ also in den Wochen vor der Landtagswahl? Provokation, die Hoffnung, mit bescheidenen Mitteln und dünnem Personal wenigstens den Sprung in die Medien zu schaffen, wenn man schon ohne echte Basis ist.

 [...]
26. März 2012 | nrwrex

BOCHUM/ISERLOHN – Ende dieser Woche will die nordrhein-westfälische NPD bei einem Parteitag ihre Kandidatenliste für die Wahl des neuen Landtags aufstellen.

Soweit noch nicht geschehen, haben einige Kreisverbände in den letzten Tagen ihre Delegierten für diesen Parteitag nominiert. Am Wochenende war der Kreisverband im Märkischen Kreis an der Reihe. Bei einer Versammlung, die in Iserlohn stattfand, wurde auch gleich ein neuer Kreisvorstand gewählt. Vorsitzender bleibt Timo Pradel, Ratsmitglied in Iserlohn und Kreistagsmitglied.

 [...]
21. März 2012 | nrwrex

DORTMUND – Pure Provokation, um in die Schlagzeilen zu kommen, oder ernsthafte Absicht? Zuweilen fällt es schwer, dies verlässlich einzuschätzen. In der Vergangenheit z.B., als die NPD ihre Mitglieder dazu aufforderte, sich als Volkszähler zur Verfügung zu stellen, aktuell bei einer Erklärung Dortmunder Neonazis. Sie rufen ihre „Kameraden“ dazu auf, sich bei der Stadt als Wahlhelfer für den Tag der Landtagswahl am 13. Mai zu melden.

 [...]
21. März 2012 | nrwrex

GELSENKIRCHEN – Der „pro NRW“-Vorsitzende Markus Beisicht soll im Landtagswahlkampf erwartungsgemäß als „Spitzenkandidat“ seiner Partei auftreten.

Bei einem außerordentlichen Parteitag der selbst ernannten „Bürgerbewegung“ am Dienstagabend im Schloss Horst in Gelsenkirchen* wurde Beisicht Angaben der Partei zufolge bei nur einer Gegenstimme und einer Enthaltung auf den ersten Platz der Landesliste gewählt.

Insgesamt umfasst die Liste 28 Namen.

 [...]
20. März 2012 | nrwrex

GELSENKIRCHEN – Der Wahlkampf von „pro NRW“ werde „auf maximale Provokation ausgelegt sein“ und „bis an die Schmerzgrenze gehen“, drohte Markus Beisicht, der Vorsitzende der extrem rechten, angeblichen „Bürgerbewegung“, in der vorigen Woche an.* Am Wochenende wurden bei einer „Funktionärskonferenz“ in Gelsenkirchen die Planungen konkretisiert.

Mit drei Plakatmotiven will die selbst ernannte „Bürgerbewegung“ in den Wahlkampf ziehen.

 [...]
20. März 2012 | nrwrex

BERLIN/BOCHUM – Für den Landtagswahlkampf in Nordrhein-Westfalen hat sich NPD-Landeschef Claus Cremer (Bochum) die Rückendeckung von seinem Parteipräsidium in Berlin eingeholt.

 [...]