Landtagswahl

9. August 2010 | nrwrex

Köln – Die Kölner Info- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus im NS-Dokumentationszentrum der Stadt hat zusammen mit weiteren Trägern der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus in NRW eine Auswertung der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen erstellt. Sie soll auch einen Beitrag zur Entwicklung von Strategien gegen Rechtsextremismus und Rassismus leisten. Zu finden ist die Auswertung hier:

http://www.museenkoeln.de/ns-dok/download/2010-07-14_LTW_Auswertung.pdf

 [...]
24. Juli 2010 | nrwrex

Iserlohn – Timo Pradel muss vieles selber machen. Zu viel, wie es scheint.

 [...]
18. Juni 2010 | nrwrex

Münster – Mit dem Düsseldorfer Stadtrat Jürgen Krüger hat vor Kurzem ein weiterer Kommunalpolitiker das Weite gesucht; um die Kasse dürfte es nicht gut bestellt sein; und vom 13-köpfigen Vorstand sind nach den diversen Abgängen der letzten Zeit gerade einmal noch sechs Mitglieder übrig geblieben*: Um den nordrhein-westfälischen Landesverband der „Republikaner“ ist es nicht gerade optimal bestellt.

 [...]
11. Juni 2010 | nrwrex

Bochum – Was macht ein NPD-Landesvorsitzender, in dessen Verband die beiden starken Flügel der Partei gleichermaßen vertreten sind: der offen neonazistische und der, der sich um ein bürgerlicheres Bild in der Außendarstellung bemüht? Er versucht, in seiner persönlichen Auswertung des Bundesparteitags vom vorigen Wochenende es beiden Gruppen recht zu machen. Ohne Widersprüche geht das nicht ab.

 [...]
11. Juni 2010 | nrwrex

Düsseldorf – In Köln hingen noch lange nach der Kommunalwahl des vorigen Jahres Hunderte Plakate von „pro Köln“ an den Laternen. Das Ordnungsamt ließ sie schließlich in eigener Regie abnehmen und schickte der „Bürgerbewegung“ eine Rechnung, über deren Höhe zurzeit vor Gericht gestritten wird. Die nächste Rechnung an die Rechtspopulisten könnte in Düsseldorf geschrieben werden. Dort hängen noch viele Plakate zur Landtagswahl vor einem Monat. Vor allem „pro NRW“ habe es versäumt, die Werbetafeln wieder einzusammeln, meint Ordnungsamtsleiter Michael Zimmermann.

 [...]
6. Juni 2010 | nrwrex

Bamberg/Bochum – Die NPD möchte nun doch nicht „Die soziale Heimatpartei“ sein. Beim Bundesparteitag in Bamberg kam am Samstag die erforderliche Zwei-Drittel-Mehrheit für den neuen Untertitel im Parteinamen nicht beisammen. Damit bleibt es bei der alten Bezeichnung: „NPD – Die Nationalen“.

 [...]
2. Juni 2010 | nrwrex

Wuppertal – „Anhaltende Realsatire“ zu verbreiten, attestierte der stellvertretende Bundesvorsitzende der „Republikaner“, Stephan Stritter, vor sechs Wochen dem nordrhein-westfälischen Landesverband seiner Partei. Liest man die neueste Verlautbarung der NRW-„Republikaner“, könnte man seine Einschätzung nachvollziehen.

Zu Wort melden sich mit einem „Nordrhein-Westfälische Erklärung“ genannten Text jene Teile der Partei, die strikt jede Zusammenarbeit mit „pro NRW“ ablehnen.

 [...]
30. Mai 2010 | nrwrex

Bochum – NPD-Landeschef Claus Cremer blickt in der aktuellen Ausgabe der Parteizeitung „Deutsche Stimme“ (DS) auf das Landtagswahlergebnis zurück – und verkneift sich dabei Kritik an der NPD-Spitze und anderen Landesverbänden.

 [...]
25. Mai 2010 | nrwrex

Dortmund – Seit mehr als zwei Jahren führen NPD und „pro NRW“ in Nordrhein-Westfalen einen Kleinkrieg gegeneinander. Die NPD in Dortmund glaubt jetzt eine neue Masche gefunden zu haben, um der ungeliebten Konkurrenz im Lager der extremen Rechten schaden zu können.

 [...]
20. Mai 2010 | nrwrex

Düsseldorf – Die nordrhein-westfälische NPD hat sich bei der griechischen Neonazi-Gruppe „Golden Dawn“ mit ihrer „Protestkundgebung“ vor dem Düsseldorfer Generalkonsulat des krisengeschüttelten Landes Ende April* keine Freunde gemacht.

NPD und „Golden Dawn“ arbeiten seit etwa fünf Jahren in der „Europäischen Nationalen Front“ zusammen. Doch die Eintracht ist nun gestört.

 [...]