Liblar

8. Dezember 2011 | nrwrex

ERFTSTADT – Das Rathaus in Erftstadt-Liblar ist großflächig mit rechten Symbolen und ausländerfeindlichen Sprüchen beschmiert worden, berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger. Mitarbeiter hätten sich vor dem Gebäude versammelt und damit ihren Protest gegen die Neonazi-Aktion geäußert. Im Eingangsbereich waren u.a. Hakenkreuze auf den Boden gesprüht worden. An der Liblarer Realschule, am Fritz-Erler-Haus und am Bürgerbüro der SPD waren überdies Plakate einer Kölner Neonazigruppe aufgeklebt worden, das Schloss des Büros beschädigt worden.

 [...]