Lokaler Aktionsplan Aachen

26. September 2014 | nrwrex

AACHEN - Zwei Jahre nach dem Verbot der "Kameradschaft Aachener Land" hat der harte Kern der Neonazi-Gruppe neue Strukturen aufgebaut, so dass die Vermutung nahe liegt, dass diese Gruppe weiter aktiv ist. Die Neonazis im Aachener Großraum sammeln sich nicht nur in den zwei Kreisverbänden "Aachen" und "Heinsberg" der Partei "Die Rechte", sondern haben auch eine Freizeit-, Schulungs- und Freundesgruppe namens „Syndikat52“ gegründet.

 [...]
8. Januar 2014 | nrwrex

AACHEN - Abermals haben rechte Hooligans und Neonazis am linksalternativen "Autonomen Zentrum" (AZ) Auseinandersetzungen provoziert, berichtet der "Lokale Aktionsplan Aachen". Während die Linken davon sprechen, dass sie am Abend des 6. Januars von diesen angegriffen wurden, teilt die Polizei mit, Auslöser für die Auseinandersetzungen sei ein "Streit" zwischen zwei Personengruppen gewesen. An dem Angriff sollen sich ehemalige Mitglieder der verbotenen "Kameradschaft Aachener Land" sowie der Hooligan-Gang "Westfront Aachen" beteiligt haben.

 [...]
4. Dezember 2013 | nrwrex

AACHEN - Das Amtsgericht Aachen hat den Aachener Kreisvorsitzenden der „Die Rechte“ (DR), André Plum, gestern zu einer einjährigen Jugendstrafe verurteilt. Das Jugendschöffengericht verurteilte den ehemaligen Kader der verbotenen „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) wegen Landfriedensbruchs, gemeinschaftlich begangener Sachbeschädigung, unerlaubten Waffenbesitzes, Ladendiebstahls sowie versuchter Sachbeschädigung.

 [...]
19. Oktober 2013 | nrwrex

AACHEN - Der Aachener Kreisverband der Neonazi-Partei „Die Rechte“ plant offenbar einen „Balladenabend im Aachener Land“, der am Montag, den 21. Oktober stattfinden soll. Angekündigt ist der Auftritt eines „regionalen Liedermachers“ sowie eines „prominenten Überraschungsgastes“. Als Veranstaltungsort des weitestgehend konspirativ organisierten Treffens wird nur der „Raum Aachen“ genannt.

 [...]
25. Februar 2013 | nrwrex

AACHEN/KREIS HEINSBERG - Im Prozess gegen Personen aus der rechten Szene hat die Staatsanwaltschaft am Freitag für drei Angeklagte Jugend- und Haftstrafen wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung gefordert. Der Prozess hatte am 18. Januar vor dem Landgericht Aachen begonnen. Mit einem Urteil wird am 4. März gerechnet.

Zum ausführlichen Bericht des Journalisten Michael Klarmann für den "Lokalen Aktionsplan Aachen" geht's hier.

 [...]
22. November 2012 | nrwrex

AACHEN - In Aachen hören die Probleme in der Fanszene von "Alemannia Aachen" nicht auf. Die Hooligangruppe "Westwall Aachen" führte am Freitag ein Konzert mit der rechten Band "Kategorie C" durch. Tags darauf griffen Mitfahrer aus dem Bus der "Karlsbande Ultras" auf einem Parkplatz bei Pforzheim ein Auto der "Aachen Ultras" an. Beide "Alemannia"-Fangruppen waren auf der Rückreise von einem Auswärtsspiel in Stuttgart.

 [...]
28. Juni 2012 | nrwrex

AACHEN - Die "Interessengemeinschaft der Alemannia Fans und Fan-Clubs", kurz: Fan-IG, hat der Fangruppe „Alte Kameraden“ eine Feier im Haus der "Alemannia"-Fans an der Liebigstraße verwehrt. Das berichtet der Aachener Journalist Michael Klarmann. Grund dafür ist, dass die selbst nicht extrem rechte Fangruppierung „Alte Kameraden“ zu einer im Werner-Fuchs-Haus geplanten Geburtstagsfeier Mitte Juli auch Neonazis einladen wollte.

Probleme mit Neonazis

 [...]
20. Juni 2012 | nrwrex

Aachen und Dortmund - Über gleich mehrere Freisprüche freut sich derzeitig die neonazistische Szene nicht nur in den Regionen Aachen und Dortmund.

Bei einem Strafverfahren vor dem Amtsgericht Aachen wurde gestern ein führender Kader der „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) aus Düren vom Vorwurf der Nötigung, Sachbeschädigung und Körperverletzung freigesprochen. Ein empfehlenswerter Bericht hierzu ist auf der Homepage des "Lokalen Aktionsplans Aachen" zu finden:

 [...]