Münster

16. August 2013 | nrwrex

BERLIN/NRW -  Wahlkampfkundgebungen in mehr als 40 Städten hatte die rechtspopulistische und islamfeindliche Partei „pro Deutschland“  anlässlich des Bundestagswahlkampfes bundesweit angekündigt. Jetzt hat die Partei konkrete Daten veröffentlicht. Für NRW sind vom 26. August bis zum 2. September 27 Kundgebungen in Paderborn, Bielefeld (alle 26.8.), Münster, Hamm (27.8.), Dortmund, Bochum, Gelsenkirchen (28.8.), Essen, Duisburg, Krefeld (29.8.), Mönchengladbach, Düsseldorf, Wuppertal (30.8.), Leverkusen, Köln (31.8.) sowie Aachen und Bonn (2.9.) angekündigt.

 [...]
15. August 2013 | nrwrex

MÜNSTER/HAMM/DORTMUND/BOCHUM/ESSEN/WUPPERTAL - Seit heute bewegt sich die NPD auf ihrer bundesweiten Wahlkampftour auch durch NRW. Erste Station war Münster, es nahmen aber gerade einmal neun Personen teil. Trotz kurzfristiger Gegenmobilisierung kamen hingegen über 1.000 Menschen zur Gegenkundgebung des „Keinen Meter“-Bündnisses am Stadthaus 1, wo die NPD ursprünglich um 15 Uhr ihre Kundgebung beginnen wollte. Wohl wegen der großen Anzahl an GegendemonstrantInnen einigten sich Polizei und NPD dann aber darauf, die Kundgebung auf den Schloßplatz zu verlegen.

 [...]
29. Mai 2013 | nrwrex

DÜSSELDORF/MÜNSTER - Aktivitäten der "Münsterer Burschenschaft Franconia" belegen die Verankerung eines Bundestags-Kandidaten der "Alternative für Deutschland" (AfD) NRW in ultrarechten Kreisen, nrwrex berichtete bereits am 17. Mai 2013. Die Burschenschaft, die den Düsseldorfer Unternehmer Ulrich Wlecke (Platz 4 auf der Kandidatenliste der AfD NRW für die Bundestagswahl) zu ihren Mitgliedern zählt, unterhält nicht nur besondere Beziehungen zu einer österreichischen Rechtsaußen-Burschenschaft.

 [...]
23. April 2013 | nrwrex

MÜLHEIM/MÜNSTER/DUISBURG/DÜSSELDORF – NRW rechtsaußen weist auf vier interessante Veranstaltungen hin:

 [...]
12. April 2013 | nrwrex

DÜSSELDORF - Es gibt sie noch: die nordrhein-westfälischen „Republikaner“. Allerdings stehen sie im Schatten von „pro NRW“, an die sie auch wichtige Funktionäre verloren haben. Dem Trommeln der „pro“-Crew für eine rechte Einheit unter Ausschluss bekennender Neonazis geben sie aber bisher nicht nach.

 [...]
Der VDSt Münster und die Junge Union

In der Jungen Union Münster – und nicht nur dort – gehen Rechtskräfte in die Offensive. Einige von ihnen sind im Verein Deutscher Studenten (VDSt) aktiv.

5. April 2013 | nrwrex

MÜNSTER/AACHEN/STOLBERG - Das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster hat gestern erwartungsgemäß das Urteil des Verwaltungsgerichts Aachen bestätigt, nach dem die für heute und morgen geplanten Neonazi-Aufmärsche in Stolbergverboten bleiben. Als letzte Instanz bleibt das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe.

 [...]
15. Februar 2013 | nrwrex

BIELEFELD/DÜSSELDORF/MÜNSTER – Im Folgenden weist NRW rechtsaußen auf drei interessante Veranstaltungen zu den Themen “Fantifa – Feministische Perspektiven antifaschistischer Politik”, “Die 'Identitäre Bewegung' als neuer Hype in der extremen Rechten” und “Antiziganistische Zustände” hin.

 [...]
4. Januar 2013 | nrwrex

NRW - Rechte Gewalt, organisierter Neonazismus, Rechtspopulismus, Rassismus und Antisemitismus gehören auch in Nordrhein-Westfalen zum Alltag. Die rechtspopulistische Partei "pro NRW" bleibt trotz interner Konflikte stärkste Partei der extremen Rechten und setzt bei ihren antimuslimischen Aktionen auf maximale Provokation. Nachdem vier Neonazi-Kameradschaften verboten wurden, strukturiert sich die Szene um und bleibt weiter aktiv.

 [...]
27. Oktober 2012 | nrwrex

KÖLN/DÜSSELDORF/MÜNSTER - Fast ein Jahr ist es jetzt her, dass Stück für Stück bekannt wurde, was fast alle bis dahin ausgeschlossen und einige wenige zwar befürchteten und auch für möglich hielten, aber auch nicht wirklich geglaubt hatten: Eine abgetauchte Neonazitruppe mit einem weit verzweigten UnterstützerInnennetzwerk zog jahrelang durch das Land, ermordete zehn Menschen und verübte Sprengstoffanschläge, bei denen weitere Menschen teilweise schwer verletzt werden.

Köln

 [...]