Manfred Rouhs

26. August 2011 | nrwrex

BERLIN – Die Not muss groß gewesen sein, als die „pro Deutschland“-Funktionäre an die Aufgabe gingen, einen Werbespot für die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhauswahl zu produzieren. Das Ergebnis ist jedenfalls äußerst bescheiden.

 [...]
23. August 2011 | nrwrex

KÖLN – Nicht nur bei „pro NRW“ in Leverkusen beherrscht man im Vorfeld des Berliner „Anti-Islamisierungskongresses“ die Kunst, Partei- und Fraktionsarbeit munter zu vermischen.* Auch bei „pro Köln“ ist man in dieser Hinsicht recht firm, nimmt man eine E-Mail zur Grundlage, die der „pro Deutschland“-Vorsitzende Manfred Rouhs am Wochenende an Anhänger der selbst ernannten „Bürgerbewegung“ in der Region richtete.

In dieser Mail warb Rouhs um eine Teilnahme an der für Samstag und Sonntag geplanten Veranstaltung, aber auch um darüber hinausgehende Unterstützung im Berliner Wahlk

 [...]
17. August 2011 | nrwrex

BERLIN/KÖLN – „Pro Deutschland“ benötigt offenbar mehr Geld für den Berliner Wahlkampf. Manfred Rouhs, der Bundesvorsitzende der rechtspopulistischen, selbst ernannten „Bürgerbewegung“, wandte sich jetzt mit einem Schreiben an potenzielle Unterstützer und bat um Spenden und Kleinkredite. Entscheidend sei, „dass wir über Geld noch im August (oder spätestens in den ersten September-Tagen) verfügen können“. Auch potenzielle „pro D“-Finanziers in NRW erhielten offenbar Post von Rouhs. Der „blick nach rechts“ berichtet:

 [...]
15. August 2011 | nrwrex

LEVERKUSEN – Der rechtspopulistische Durchbruch ist erst einmal verschoben. Bei der Berliner Abgeordnetenhauswahl wird er auch nach Einschätzung des „pro NRW“-Vorsitzenden Markus Beisicht wohl eher nicht gelingen.

„Mittelfristig“ aber werde „eine solche Veränderung sicher kommen“, äußerte Beisicht in einem aus drei Fragen und drei Antworten bestehenden „großen Sommerinterview“ auf der Internetseite von „pro NRW“ – befragt nach der Chance, ob es bei der Wahl am 18.

 [...]
2. August 2011 | nrwrex

LEVERKUSEN – Lange bevor es bei den Gesprächen zwischen „Pro-Bewegung“ und „Republikanern“ um Details auf dem Weg zu einer neuen Rechts-Partei geht, scheint es zwischen beiden „Partnern“ schon zu knirschen.

Mitte Juli freuten sich die bayerischen „Republikaner“: Manfred Rouhs, Markus Beisicht und Judith Wolter hätten für ihre Organisationen „pro Deutschland“, „pro NRW“ und „pro Köln“ versichert, dass „in Bayern nur eine Kooperation mit der Partei Die Republikaner in Frage kommt“ und dass man sich von „Pro Bayern“ distanziere.

 [...]
29. Juli 2011 | nrwrex

KÖLN – „Pro Köln“ und „pro NRW“ sind empört: Der Geschäftsführer der Kölner SPD habe zusammen mit „linksextremen“ Gruppen zu einer „Einschüchterungsdemo“ gegen die angebliche „Bürgerbewegung“ aufgerufen. Und nicht nur das: Er habe dies obendrein auch noch „von seiner offiziellen Parteimailadresse“ aus getan, klagen die Rechtspopulisten. Bei so viel zur Schau gestellter Entrüstung lohnt sich ein Blick darauf, von welchen Mailadressen die Rechtsauslager vom Rhein so ihre Post verschicken.

 [...]
26. Juli 2011 | nrwrex

BOCHUM/LEVERKUSEN – Anders Breivik, der Attentäter von Oslo und Utoya, sei keinesfalls ein „Nationalist“ gewesen. Auf diese Feststellung legt der NPD-Landesvorsitzende Claus Cremer Wert. Es habe auch keinen Kontakt zwischen Breivik und NPD-Verbänden gegeben. Markus Beisicht, Chef von „pro NRW“ und der „Pro-Bewegung“, hält sich derweil zum Thema Norwegen in der Öffentlichkeit sehr weit zurück.

 [...]
26. Juli 2011 | nrwrex

LEVERKUSEN – In Berlin steht bei der Wahl des Abgeordnetenhauses am 18. September Manfred Rouhs’ rechtspopulistische Partei „pro Deutschland“ zur Wahl.

 [...]
18. Juli 2011 | nrwrex

KÖLN – Neuer Zoff bei der selbst ernannten „Bürgerbewegung“? „Es gibt doch tatsächlich Funktionäre bei pro NRW, die sich um einen Austritt von Bernd M. Schöppe bemühen“, klagt Schöppe in eigener Sache und wittert „Zersetzung pur“. Von wem er sich gemobbt fühlt, will der Kölner Ratsherr freilich nicht mitteilen.

Bei „pro Köln“ fungierte er anfangs als stellvertretender Vorsitzender, bei „pro NRW“ brachte er es bis zum Landesgeschäftsführer. Seit Jahren aber sinkt Bernd M. Schöppes Bedeutung für die selbst ernannte „Bürgerbewegung“, gemessen an seinen Vorstandsfunktionen.

 [...]
14. Juli 2011 | nrwrex

RADEVORMWALD – Wo Tobias Ronsdorf draufsteht, muss nicht unbedingt Tobias Ronsdorf drin sein.

 [...]