Marsch für die Freiheit

6. Juni 2011 | nrwrex

Köln – Die Kölner Staatsanwaltschaft hat ihre Ermittlungen im Vorfeld eines eventuellen Strafverfahrens gegen Oberbürgermeister Jürgen Roters eingestellt. Wie das Nachrichtenportal Köln-Nachrichten meldet, habe die Staatsanwaltschaft ihre Entscheidung damit begründet, dass „keine zureichenden tatsächlichen Anhaltspunkte für das Vorliegen einer Straftat gegeben seien“.

 [...]
9. Mai 2011 | nrwrex

Köln – Ein Marsch ins Herz von Köln hat es werden sollen, mitten durch die linksrheinische Innenstadt. Daraus wird an diesem Tag bei ihrem „Marsch für die Freiheit“ aber nichts für die Rechtspopulisten von „pro NRW“ und ihren deutschen und internationalen Anhang. Gleich hinter der Deutzer Brücke am Rande des Heumarkts wird aus der dort vorgesehenen Zwischenkundgebung auch schon die Abschlussveranstaltung, ehe es zurück über den Rhein wieder zum Deutzer Bahnhof geht. Ein ausführlicher Bericht über die Veranstaltung beim „blick nach rechts“:

 [...]
7. Mai 2011 | nrwrex

Köln – Rund 320 Mitglieder und Anhänger von „pro Köln“, „pro NRW“ sowie anderer extrem rechter Parteien aus Deutschland, Belgien, Österreich und Frankreich wurden heute Nachmittag bei einer als „Marsch für die Freiheit“ angekündigten Demonstration in Köln gezählt.

Damit blieb die Teilnehmerzahl deutlich hinter den Ankündigungen von „pro NRW“ zurück. Anfang des Jahres hatte Parteichef Markus Beisicht gar erklärt, mehrere Tausend Demonstranten würden nach Köln kommen.

 [...]
6. Mai 2011 | nrwrex

Köln – Auch am Samstag würden sich die Rechtsextremisten von „pro NRW“ bei ihrer „Marsch für die Freiheit“ genannten Kölner Demonstration wieder als Verfolgte darstellen, die von Medien, Politik und Zivilgesellschaft angeblich diffamiert werden, erwartet der Kölner Stadt-Anzeiger. „Großveranstaltungen“, auf denen sich die Rechtspopulisten als Opfer einer „Meinungsdiktatur“ darstellen, würden seit langem zu ihrer Strategie gehören.

 [...]
6. Mai 2011 | nrwrex

Köln – Öffentlich übt sich „pro NRW“ in wortmächtiger Rhetorik: „Bürgerkrieg in Köln?“ und „Köln hält den Atem an“ lauteten in den letzten Tagen zwei der Schlagzeilen auf der Homepage der extrem rechten, angeblichen „Bürgerbewegung“. Intern schlägt der „pro“-Vorsitzende Markus Beisicht am Tag vor der Demonstration der Rechtspopulisten in Köln einen Ton an, der etwas nüchterner ist.

 [...]
5. Mai 2011 | nrwrex

Köln – Hintergrundinformationen zu dem von „pro Köln“ und „pro NRW“ organisierten „Marsch für die Freiheit“ am kommenden Samstag in Köln liefert eine Publikation, die in der vorigen Woche vom Forschungsschwerpunkt Rechtsextremismus/Neonazismus der Fachhochschule Düsseldorf herausgegeben wurde. Das Papier liegt inzwischen in einer aktualisierten Version vor.

 [...]
3. Mai 2011 | nrwrex

Köln – In einer von „pro NRW“ veröffentlichten Liste „prominenter Unterstützer des Marsches für die Freiheit“ steht er an erster Stelle. Ob Heinz Christian Strache, der Bundesobmann der „Freiheitlichen Partei Österreichs“ an der für kommenden Samstag in Köln geplanten Demonstration der selbst ernannten „Bürgerbewegung“ auch teilnehmen wird, ist freilich noch nicht klar.

 [...]
29. April 2011 | nrwrex

Köln – Das Kölner Polizeipräsidium hat nach Angaben von „pro NRW“ die für den 7. Mai vorgesehene Demonstration der selbst ernannten „Bürgerbewegung“ „abschließend genehmigt“.

Die Demonstration werde „symbolträchtig an der Deutzer Freiheit starten und dann über die Deutzer Brücke quer durch die linksrheinische Innenstadt bis zu den Ringen führen“, freut sich die extrem rechte Gruppierung in einer heute verbreiterten Pressemitteilung.

 [...]
27. April 2011 | nrwrex

Köln – Zu ihrem „Marsch für die Freiheit“ am 7. Mai in Köln hat die „Pro-Bewegung“ anfangs wieder vollmundig mehrere tausend Bürger aus ganz Europa angekündigt – lediglich um die 200 Teilnehmer fanden sich allerdings bei einschlägigen „pro“-Veranstaltungen in den vergangenen Jahren ein. Der „blick nach rechts“ berichtet über die Vorbereitungen:

http://www.bnr.de/content/ae-freiheitliches-grossereignis-ae

 [...]
27. April 2011 | nrwrex

Köln – Die selbst ernannte „Bürgerbewegung pro Köln“ sowie deren landesweites Pendant, die „Bürgerbewegung pro NRW“, rufen für den 7. Mai in Köln zu einer „internationalen Großdemonstration“ unter dem Motto „Marsch der Freiheit“ auf. Die Rechtsaußentruppen wollen gemeinsam mit anderen europäischen rechtspopulistischen Parteien, allen voran der österreichischen FPÖ und dem belgischen „Vlaams Belang“, „gegen gutmenschliche Meinungsdiktatur, ausufernde Political Correctness, Ausgrenzungen, Denkverbote sowie die schleichende Islamisierung und Überfremdung Europas“ protestieren.

 [...]