Max Branghofer

25. Februar 2011 | nrwrex

Leverkusen – Der nächste Parteitag von „pro NRW“ soll am 19. März im „Forum Leverkusen“ stattfinden.

Angemietet wurde der Agam-Saal, der bei parlamentarischer Bestuhlung knapp 200 Personen Platz bietet. Dort hatten die Rechtspopulisten bereits im vorigen Frühjahr einen Parteitag im Vorfeld der Landtagswahl abgehalten.*

Auf der Tagesordnung steht unter anderem eine Neuwahl des Vorstands. Dabei dürften sich einige Veränderungen ergeben – unter anderem, da seit der vorigen Vorstandswahl im Juni 2009 offenbar vier Mitglieder aus dem Gremium ausgeschieden sind.

 [...]
25. Februar 2011 | nrwrex

Duisburg/Dortmund/Essen/Gelsenkirchen – Der Vorstand des „pro NRW“-Bezirksverbands Ruhrgebiet hat am Mittwochabend in Gelsenkirchen getagt – und dabei wieder einmal eine Reihe von Ankündigungen produziert.

In Duisburg soll demnach turnusgemäß demnächst ein neuer Vorstand gewählt werden. Auch eine eigene Internetseite werde der Kreisverband erhalten.

Anfang März wird die mehrfach verschobene Gründung eines Kreisverbands in Dortmund nachgeholt werden, kündigte „pro NRW“ an.

 [...]
19. Februar 2011 | nrwrex

Stolberg/Dortmund – Die nordrhein-westfälische DVU bzw. das, was von ihr noch übrig geblieben ist, will offenbar „demnächst“ einen Landesparteitag abhalten.

Hans-Gerd Wiechmann, Landesvorsitzender der Partei in Niedersachsen und bekanntester Gegner einer „Fusion“ seiner Partei mit der NPD, kündigte dies in dieser Woche an.

Auf der Tagesordnung dürfte bei einem solchen Parteitag die Wahl eines neuen Landesvorsitzenden stehen.

 [...]
1. Februar 2011 | nrwrex

Dortmund – Der Dortmunder DVU-Stadtrat Max Branghofer ist zu „pro NRW“ gewechselt.

Spekuliert wurde über diesen Schritt schon seit längerem.

 [...]
27. Januar 2011 | nrwrex

München/Dortmund – Die „Fusions“-Gegner innerhalb der DVU haben vor dem Landgericht München I heute einen Erfolg erzielt. Mit einer einstweiligen Verfügung vom heutigen Donnerstag stoppte das Gericht die Fusion – vorerst. Der „blick nach rechts“ berichtet:

http://www.bnr.de/content/verschmelzung-ae-zwischen-npd-und-dvu-wird-entschleunigt

 [...]
20. Januar 2011 | nrwrex

Dortmund - Max Branghofer, DVU-Stadtrat aus Dortmund und bisher NRW-Landesvorsitzender der Partei, hat den Aufruf unterzeichnet, mit dem „pro NRW“ und „pro Köln“ für ihre am 7. Mai in Köln geplante Demonstration „Marsch für die Freiheit“ werben. Der „blick nach rechts“ berichtet:

http://www.bnr.de/content/branghofer-unterstuetzt-ae-pro-ae-demonstration

 [...]
17. Januar 2011 | nrwrex

Berlin/Dortmund – Unter der Überschrift „Festakt zur Beerdigung der DVU“ berichtet Olaf Sundermeyer für „Zeit online“ über eine Veranstaltung der NPD am Samstag in Berlin. Im Westen der Republik werde nach der „Fusion“ von „Nationaldemokraten“ und „Volksunion“ nicht die NPD gestärkt, sondern eine andere Kraft, schreibt er: die „pro“-Bewegung.

 [...]
2. Januar 2011 | nrwrex

Dortmund – Den 2. März 2011 dürfte sich das Dortmunder DVU-Stadtratsmitglied Max Branghofer in seinem Terminkalender rot markiert haben: Dann fällt eine (Vor-)Entscheidung in der Frage, ob er seinen Sitz in der Stadtvertretung bis in den Herbst 2014 behält.

 [...]
30. Dezember 2010 | nrwrex

Dortmund – Max Branghofer, Landesvorsitzender der DVU in Nordrhein-Westfalen, gehört zu den vier Klägern, die vor Gericht die „Fusion“ zwischen NPD und DVU doch noch verhindern wollen. Zwar ist der Verschmelzungsvertrag beider Parteien inzwischen unterschrieben. Aufgeben wollen die Gegner des Zusammenschlusses aber noch nicht. Der „blick nach rechts“ berichtet aktuell:

http://www.bnr.de/content/einheit-mit-einschraenkung

 [...]
13. Dezember 2010 | nrwrex

Kirchheim/Dortmund – Die DVU hat sich in Kirchheim für die „Verschmelzung“ mit der NPD entschieden – die „Volksunion“, die sich zuletzt bei ihrem innerparteilichen Streit ohnehin selbst zerfleischte, verschwindet damit von der Bildfläche. Und der NRW-Landesvorsitzende Max Branghofer könnte schon bald zu „pro NRW“ wechseln. Zum „blick nach rechts“-Bericht:

http://www.bnr.de/content/der-letzte-akt-vor-dem-ende

 [...]