Max Branghofer

9. Dezember 2010 | nrwrex

Dortmund/Kirchheim – Darf DVU-Landeschef Max Branghofer am womöglich letzten Parteitag seiner „Deutschen Volksunion“ im thüringischen Kirchheim teilnehmen? Oder muss er draußen vor der Tür bleiben, wenn über die von ihm abgelehnte „Fusion“ mit der NPD beraten und beschlossen wird? In der DVU wird kolportiert, dass dem Dortmunder Stadtrat einem Beschluss des Bundesvorstands zufolge erneut die Mitgliedsrechte entzogen worden sind. Der „blick nach rechts“ berichtet über die DVU wenige Tage vor dem Parteitag, bei dem im Übrigen Medienvertreter ausgesperrt werden:

 [...]
3. Dezember 2010 | nrwrex

Dortmund – Die offizielle Gründung eines Kreisverbandes in Dortmund werde im November erfolgen, hatte „pro NRW“ Ende September mitgeteilt.* Geworden ist daraus offenbar nichts.

Jedenfalls haben die Öffentlichkeitsarbeiter von „pro NRW“, die sonst immer eilig bei der Sache sind, wenn es gilt, Erfolgsmeldungen zu verbreiten, bisher über eine Gründung noch nichts mitgeteilt.

Überraschend wäre die neuerliche Verschiebung – eigentlich sollte der Kreisverband bereits im September gebildet werden – nicht.

 [...]
18. November 2010 | nrwrex

Dortmund – Auf einen „heißen Herbst“ werde sich der Bundesvorsitzende Matthias Faust einstellen müssen, kündigte der DVU-Kreisverband Dortmund Mitte September an.* Doch bislang hat die vom Landesvorsitzenden Max Branghofer angeführte Dortmunder „Volksunion“ im Streit mit Faust, der seine Partei in die NPD überführen will, maximal für lauwarme Temperaturen gesorgt.

 [...]
13. November 2010 | nrwrex

Dortmund/Unna – Im Nachhinein scheint Dortmunds NPD-Kreisvorsitzender Matthias Wächter gemerkt zu haben, dass es sich sonderlich klug war, den geplanten Beitritt von NPD-Funktionären zur DVU laut in alle Welt hinauszuposaunen.* Mitglied der „Volksunion“ will er kurz vor ihrem Ende aber dennoch werden.

„Um ein deutliches Zeichen nach dem NPD-Bundesparteitag zu setzen, stellen die Kreisvorsitzenden der Nationaldemokraten in Dortmund und Unna (Matthias Wächter und Hans Jochen Voss) sowie weite Teile der jeweiligen Kreisvorstände, so auch Axel Thieme, Mitgliedsanträge in der DV

 [...]
9. November 2010 | nrwrex

Dortmund/Unna – Die Auseinandersetzungen über eine Fusion zwischen NPD und DVU und der Machtkampf innerhalb der „Deutschen Volksunion“ tragen zunehmend skurrile Züge.

 [...]
14. Oktober 2010 | nrwrex

Dortmund – Das Landesschiedsgericht der DVU soll zum zweiten Mal einen Parteiausschluss des Landesvorsitzenden Max Branghofer abgelehnt haben.

Der niedersächsische DVU-Landesvorsitzende Hans-Gerd Wiechmann, der ebenso wie Branghofer eine Fusion der DVU mit der NPD ablehnt, teilte am Donnerstag mit, der Bundesvorstand habe bereits am 17. September einen zweiten Anlauf gestartet, den Dortmunder Stadtrat aus der Partei zu entfernen.

 [...]
29. September 2010 | nrwrex

Dortmund – „Pro NRW“ hat die Gründung eines Kreisverbandes in Dortmund verschoben. Hintergrund könnten die Machtkämpfe innerhalb der DVU sein.

Die offizielle Gründung des Kreisverbands sei auf November vertagt worden, berichtete „pro NRW“ nach einer Veranstaltung, die am Dienstagabend in Dortmund stattfand.

 [...]
18. September 2010 | nrwrex

Dortmund – Für die Befürworter einer Fusion von NPD und DVU in den beiden extrem rechten Parteien gab’s am Freitagmorgen eine Nachricht, die sie erfreut haben dürfte: DVU-Parteigründer Gerhard Frey, der sich Ende 2008 offiziell aus der aktiven Arbeit in der „Deutschen Volksunion“ zurückgezogen hatte, wolle auf seine Forderungen an sein Lebenswerk DVU in Höhe von rund 980.000 Euro verzichten.* Damit war ein Stolperstein auf dem Weg zum Zusammenschluss, der freilich eher einem Anschluss der DVU an die NPD gleicht, aus dem Weg geräumt.

 [...]
18. August 2010 | nrwrex

Dortmund – „Pro NRW“ will im September in Dortmund einen Kreisverband gründen.

„Vertreter diverser rechtsdemokratischer Kleingruppierungen“ hätten am Dienstag bei einer Veranstaltung mit dem Rechtspopulisten-Chef Markus Beisicht ihre Bereitschaft erklärt, in Dortmund zukünftig unter dem Dach von „pro NRW“ arbeiten zu wollen, teilte die selbst ernannte „Bürgerbewegung“ mit.

 [...]
5. August 2010 | nrwrex

Dortmund – Der nordrhein-westfälische DVU-Landeschef Max Branghofer hält den Beschluss des Bundesvorstands, gegen ihn und seine Kollegen aus Niedersachsen und Schleswig-Holstein, Hans-Gerd Wiechmann und Ingeborg Lobocki, Ausschlussverfahren in Gang zu setzen*, für „null und nichtig“.

Zu der Vorstandssitzung, die am Mittwoch in der Parteizentrale der NPD in Berlin stattfand, sei nicht fristgerecht eingeladen worden, meint Branghofer. Außerdem habe auf der Einladung der Tagesordnungspunkt „Ordnungsmaßnahmen“ gefehlt.

 [...]