Neonazi

7. Juli 2011 | nrwrex

Bünde/Spenge – Es fehlten vermutlich nur wenige Minuten und eine Tankstelle in Bünde wäre in Flammen aufgegangen. Der Vorfall ereignete sich in der Nacht zum 14. Mai. Wie die Neue Westfälische heute berichtet, will die Staatsanwaltschaft Bielefeld gegen einen 19-Jährigen aus Spenge Anklage wegen des Verdachts der Brandstiftung und der Herbeiführung einer Explosion erheben.

 [...]
29. Juni 2011 | nrwrex

Bochum/Pulheim – Dass die Führungsriege der nordrhein-westfälischen NPD beim Lesen der neuen Ausgabe des Parteiblatts „Deutsche Stimme“ (DS) besondere Freude empfinden wird, muss man nicht zwingend vermuten.

 [...]
16. Mai 2011 | nrwrex

Bochum/Witten – Ein Prozess wegen einer Verhöhnung von Zwangsarbeitern ist vor dem Bochumer Landgericht zu einem Ende gekommen. Die Berufung, die der Angeklagte gegen das Urteil des Wittener Amtsgerichts eingelegt hatte, wurde abgewiesen, berichtet das WAZ-Internetportal „derwesten.de“. Mit dem gestrigen Urteil müsse der 28-Jährige für sechs Monate hinter Gitter – wahrscheinlich. Denn möglicherweise werde Anwalt André Picker das Urteil nochmals anfechten.

 [...]
12. Mai 2011 | nrwrex

Dortmund – Das hatte sich der 31-Jährige nicht gedacht, als er sich mit ausgestrecktem Arm und „Sieg Heil“-Ruf in der U-Bahn von der Fahrkartenkontrolleurin verabschiedete: Für seinen Auftritt am 3. Dezember 2010 wandert er jetzt ins Gefängnis, berichtet das WAZ-Internetportal „derwesten.de“. Wegen des „Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“ und „Erschleichens von Leistungen“, wie Juristen das Schwarzfahren nennen, habe das Dortmunder Amtsgericht eine Haftstrafe von sieben Monaten gegen den Mann verhängt, der einschlägig vorbestraft ist. Zum Bericht:

 [...]
4. Mai 2011 | nrwrex

Witten/Bochum – Der Prozess um die Verhöhnung von Zwangsarbeitern am Rande eines NPD-Wahlkampfstands in Witten nimmt kein Ende, berichtet die WAZ. Der Verteidiger des 28-jährigen Angeklagten überraschte nun vor dem Bochumer Landgericht mit einem Befangenheitsantrag gegen einen Schöffen. Ein Bericht beim WAZ-Internetportal „derwesten.de“:

http://www.derwesten.de/staedte/witten/Volksverhetzung-Verteidigung-verzoegert-Urteil-id4610094.html

 [...]
18. April 2011 | nrwrex

Hamm – Ein heute 20-jähriger Neonazi aus Hamm ist vom Jugendschöffengericht u.a. wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer einjährigen Jugendhaftstrafe ohne Bewährung verurteilt worden. Dies berichtet der Westfälische Anzeiger. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Angeklagte im Dezember 2010 einer 22-jährigen Studentin aus Dortmund auf dem Bahnhofsvorplatz nachstellte, sie beleidigte und ihr aus nächster Nähe Pfefferspray ins Gesicht sprühte. Der Angeklagte war im Februar in U-Haft genommen worden, nachdem er die 22-Jährige erneut bedroht hatte.

 [...]
13. April 2011 | nrwrex

Witten/Bochum – Im Prozess gegen einen Neonazi wegen des Verdachts der Volksverhetzung und der Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener vor dem Bochumer Landgericht hat eine weitere Zeugin den Angeklagten belastet. Dies berichtet das WAZ-Internetportal „derwesten.de“. Dem Mann wird vorgeworfen, im August 2009 am Rande eines Infostands der NPD in Witten Opfer des Nationalsozialismus – konkret: Zwangsarbeiter – verunglimpft zu haben. Zum erwarteten Plädoyer der Staatsanwältin sei es aber nicht gekommen, meldet „derwesten.de“.

 [...]
12. April 2011 | nrwrex

Fröndenberg – Wegen Sachbeschädigung, der Verwendung von verfassungsfeindlichen Kennzeichen und Volksverhetzung hat das Jugendschöffengericht Unna einen 22-jährigen aus Fröndenberg zu einer Geldstrafe von 550 Euro verurteilt. Das berichtet das WAZ-Internetportal „derwesten.de“. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 22-Jährige, der inzwischen Jura studiert, vor drei Jahren Flugblätter mit ausländerfeindlichem und das Dritte Reich glorifizierendem Inhalt verteilt hat und Hakenkreuze an ein Jugend- und Freizeitheim gesprüht hat.

 [...]
1. April 2011 | nrwrex

Witten/Bochum – Vor dem Landgericht in Bochum wurde heute der Prozess gegen einen 28-jährigen Neonazi aus Dortmund fortgesetzt. Ihm wird vorgeworfen, im August 2009 am Rande eines Infostands der NPD in Witten Opfer des Nationalsozialismus verunglimpft zu haben. Als Zeugin erschien auch die Wittener Bundestagsabgeordnete Christel Humme (SPD) vor Gericht. Die Ruhr Nachrichten berichten über den Verhandlungstag:

 [...]
25. März 2011 | nrwrex

Warstein – Ein 36-Jähriger aus dem Warsteiner Stadtteil Suttrop gilt als einer der Rädelsführer jener 18 Neonazis, die das neonazistische „Widerstand-Radio“ betrieben haben sollen und sich derzeit wegen Volksverhetzung und der Bildung einer kriminellen Vereinigung vor dem Landgericht Koblenz zu verantworten haben. Dies berichtet das WAZ-Internetportal „derwesten.de“. Wie 16 seiner Mitangeklagten sitzt der Suttroper derzeit in U-Haft.

 [...]