NSU

7. Januar 2012 | nrwrex

DUISBURG – Bei den Ermittlungen gegen die neonazistische Zwickauer Terrorzelle NSU wird eine Verbindung zu einem ungeklärten Anschlag in Duisburg geprüft. Dies berichtet das WAZ-Internetportal „derwesten.de“. Im Dezember 2003 sei in Meiderich ein türkischstämmiger Gastwirt angeschossen worden – mit einem ferngesteuerten Schussapparat, wie er auch in der NSU-Wohnung gefunden wurde. Das Landeskriminalamt prüfe, ob die bis heute ungeklärte Tat von Mitgliedern der Gruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) begangen worden sei. Zum ausführlichen Bericht:

 [...]
18. Dezember 2011 | nrwrex

GUMMERSBACH – Mit einem Netzwerk gegen Rechts reagiert der oberbergische Kreistag auf eine selbst ernannte „Bürgerwehr“ im Kreisgebiet, rechte Aktivitäten in Radevormwald und die erschreckenden Nachrichten über das Wirken der neonazistischen Terrorgruppe NSU. Das berichtet die Kölnische Rundschau. Der Kreistag folgte einem gemeinsamen Antrag von SPD und Grünen bei einer Gegenstimme des „pro-NRW“-Vertreters Udo Schäfer. Zum Bericht der Kölnischen Rundschau:

 [...]