Polizei

5. März 2011 | nrwrex

Radevormwald – Die Staatsanwaltschaft Köln ermittelt im Zusammenhang mit einer Straftat in Radevormwald, die offensichtlich einen rechtsextremen Hintergrund hat.

In den Presseberichten der Polizei fand der Vorfall, der sich bereits am vorigen Wochenende ereignet hatte, keine Erwähnung. Statt dessen hatte die Partei Die Linke in dieser Woche auf das Geschehen in der Nacht zum vorigen Sonntag aufmerksam gemacht.* Demnach waren ein 44-Jähriger und sein 21-jähriger Sohn von mehreren Jugendlichen angegriffen wurden.

 [...]
26. Februar 2011 | nrwrex

Hamm – Nach einer angeblich „spontanen“ Demonstration von Neonazis gestern Abend in Hamm hat die Polizei Ermittlungen wegen eines Verstoßes gegen das Versammlungsrecht aufgenommen.

Rund 70 Neonazis waren nach Polizeiangaben zwischen 19.10 und 19.45 Uhr durch Hamm gezogen. Eine große Anzahl von ihnen sei aus Dortmund angereist, berichtete die Polizei. Darüber hinaus nahmen unter anderem auch Neonazis aus Ahlen und Bochum an der Demo teil.

 [...]
12. Februar 2011 | nrwrex

Soest – Damit sich die Neonazis, die Samstagmittag am Soester Bahnhof erwartet werden, und die Gegendemonstranten „nicht in die Quere kommen und womöglich gewalttätige Auseinandersetzungen entstehen“, habe die Polizei den Veranstaltern strikte Aufenthaltsorte und Marschwege vorgegeben, berichtet der Soester Anzeiger. Die Forderung der Rechtsextremisten, bis zur Gaststätte „Anno“ vorzudringen, wo vor zwei Wochen der 20-jährige Schüler Tim K. bei einer Abifete niedergestochen worden war, habe die Polizei abgelehnt.

 [...]
28. Januar 2011 | nrwrex

Wuppertal – Axel Reitz, Veranstalter der Neonazi-Demo am Samstag in Wuppertal, hat beim Verwaltungsgericht Düsseldorf Klage gegen die Auflagen der Polizei eingereicht. Dies berichtet die Westdeutsche Zeitung. Die Klage sei am Mittwochnachmittag beim Gericht eingegangen, heißt es unter Berufung auf die Wuppertaler Polizei. Wie berichtet, sollte die Demonstration nach dem Willen von Reitz vom Hauptbahnhof zum Autonomen Zentrum an der Gathe führen. Die Polizei hatte ihm offenbar diese Route verwehrt.

 [...]
27. Januar 2011 | nrwrex

Attendorn – Drei junge Attendorner haben nach Angaben der Polizei zugegeben, im Dezember mehr als 30 Hauswände beschmiert zu haben, unter anderem mit SS-Runen und Hakenkreuzen.

 [...]
25. Januar 2011 | nrwrex

Erkrath – In Sorge sind Anwohner wegen Krawallen am Erkrather S-Bahnhof während des Wochenendes. Dies berichtet das WAZ-Internetportal „derwesten.de“. Zeugen würden die Störer der rechten Szene zuordnen. Am Sonntagabend sei ein Stapel neonazistischer Flugblätter am Bahnhof gefunden worden. „Der Staatsschutz ermittelt“, erklärt ein Sprecher der Polizei. Zum Bericht:

 [...]
21. Januar 2011 | nrwrex

Hamm – Die Polizei in Hamm hat in der Nacht zum Freitag zwei Neonazis in Gewahrsam genommen, denen eine versuchte Sachbeschädigung am Büro der Partei Die Linke vorgeworfen wird.

Die beiden Männer seien nach der versuchten Sachbeschädigung gegen 2.50 Uhr gestellt worden, berichtete die Polizei. Es handele sich um einen 19-Jährigen aus Hamm und einen 21-Jährigen aus Essen. Die Beamten fanden bei ihnen Pfefferspray und Teleskopschlagstöcke. Diese Gegenstände seien sichergestellt worden. Gegen beide werde ein Strafverfahren eingeleitet.

 [...]
14. Januar 2011 | nrwrex

Minden – Nach Ansicht der Aktionsgemeinschaft Friedenswoche gibt es auch nach dem Ermittlungserfolg des Staatsschutzes wegen des Überfalls auf den "Hamburger Hof" (/nrwrex/2011/01/presseschau-14-rechtsextreme-f-r-berfall-auf-hamburger-hof-verantwortlich) in der rechten Szene keinen Anlass zur Entwarnung. Dies berichtet das Mindener Tageblatt. Einen ihrer Versammlungsorte in der Innenstadt haben die Neonazis mittlerweile verloren: Der Vermieter habe im Zuge der Ermittlungen der Polizei mittlerweile das Mietverhältnis beendet.

 [...]
4. Januar 2011 | nrwrex

Hamm – Die Polizei hat in der Nacht zum Dienstag in Hamm zwei Männer stellen können, die für eine neuerliche Sachbeschädigung am Büro der Partei Die Linke in Frage kommen.

Zum wiederholten Mal war dort kurz nach drei Uhr eine Scheibe durch den Wurf eines Pflastersteins beschädigt worden.

 [...]
28. Dezember 2010 | nrwrex

Dortmund – Veralbert Dennis Giemsch, „Kopf“ der Dortmunder Neonazis und Betreiber des „Resistore-Versands“, seine eigenen Kameraden? Vollmundig verspricht er ein „Silvesterkonzert“ in der Dortmunder Innenstadt mit zwei Bands der Szene. Doch so viel Musik, dass man ernsthaft von einem Konzert sprechen könnte, soll bzw. darf es bei der Neonazi-Demo am 31.

 [...]