Polizei

25. Juli 2011 | nrwrex

RADEVORMWALD – Nachdem Unbekannte in der Nacht zum Sonntag versucht hatten, Fenster einer Moschee in Radevormwald einzuschlagen, ermittelt die Polizei. Dies berichtet der Remscheider General-Anzeiger. Die Fenster – aus Panzerglas – zersplitterten zwar, gingen aber nicht zu Bruch. „Ich denke, dass das jemand getan hat, der sich in Radevormwald auskennt“, zitiert der General-Anzeiger den Grünen-Politiker Hasan Uzunboy. Die Moschee befindet sich versteckt in einem Hinterhof. Zum Bericht:

 [...]
10. Juli 2011 | nrwrex

LEVERKUSEN – Bereits am vorigen Dienstag haben offenbar zwei Rechtsradikale für Unruhe auf dem Schulhof einer Leverkusener Realschule gesorgt, berichtet die Rheinische Post. Es kam laut Polizei zu Auseinandersetzungen mit Schülern. Einen Schüler verletzten die beiden Täter mit Reizgas. Zuvor hätten sie kopierte Papierschnipsel – unter anderem mit der Aufschrift „Nationaler Sozialismus statt Pseudodemokratie“ – auf den Schulhof geschmissen. Die Polizei sucht nun nach den Tätern. Zum Bericht der Rheinischen Post:

 [...]
15. Juni 2011 | nrwrex

Dortmund – Zehn Männer und Frauen aus der rechten Szene haben am Wochenende zwei ausländische Frauen in der U44 in Dortmund angegriffen, berichtet das WAZ-Internetportal „derwesten.de“. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte die zehnköpfige Gruppe in der von Dorstfeld in die Innenstadt fahrenden Stadtbahn zunächst die beiden dunkelhäutigen Frauen mit fremdenfeindlichen Sprüchen beleidigt. Eine couragiert eingreifende Frau sei fest gegen ein Fenster gedrückt worden. Beim Aussteigen der Neonazi-Gruppe stürzte außerdem ein Kinderwagen mit einem einjährigen Kind zu Boden.

 [...]
7. Juni 2011 | nrwrex

Minden – Rechtsradikale Kundgebungspendler lieferten sich am Samstag am Mindener Bahnhof eine gewaltsame Auseinandersetzung mit der Polizei. Dabei seien auch Steine und Flaschen geflogen, heißt es in einem ausführlichen Bericht des Mindener Tageblatts. Wie der Staatsschutz in Bielefeld gestern auf MT-Anfrage bestätigte, nutzte ein Teil der Rechtsradikalen den Aufenthalt in Minden zu weiteren Demonstrationen, die in Ausschreitungen endeten. Erst nach der Weiterreise der Neonazis sei es der Bundespolizei in Hamm gelungen, die Identität der Randalierer festzustellen.

 [...]
6. Juni 2011 | nrwrex

Bielefeld – Auch in Bielefeld haben randalierende Neonazis am Samstagabend einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Wie das Westfalen-Blatt berichtet, hätten aus Ostwestfalen-Lippe eilig zusammen gezogene Streifenwagenbesatzungen sowie Beamte der Bundespolizei für gut 30 Minuten einen Bahnsteig gesichert und den Zugang zum größten Bahnhof der Region blockiert. Damit sollten knapp 100 Mitglieder der rechtsextremen Szene an weiteren Ausschreitungen gehindert werden.

 [...]
30. Mai 2011 | nrwrex

Dortmund – Neun Neonazis im Alter zwischen 14 und 27 Jahren wurden am Samstagabend von Beamten der Bundespolizei am Dortmunder Hauptbahnhof vorläufig festgenommen. Dies berichtet der Westfälische Anzeiger. Die neun Personen aus Wuppertal, Radevormwald, Leverkusen, Oberhausen, Erkrath, Duisburg und Grevenbroich befanden sich dem Bericht zufolge auf der Rückfahrt von einer Demonstration im  niederländischen Enschede. In einem Regionalexpress hätten sie rechte Parolen gegrölt sowie Sitzlehnen und Innenverkleidung des Zuges beschmiert. Zum Bericht:

 [...]
23. Mai 2011 | nrwrex

Bochum – Ein 19-jähriger NPD-Aktivist aus Wattenscheid ist am vergangenen Freitag kurz vor seinem Prozess am Bochumer Landgericht verhaftet und in U-Haft gesperrt worden. Dies berichtet das WAZ-Internetportal „derwesten.de“. Der Wattenscheider, der sich ab Dienstag unter anderem wegen schwerer Brandstiftung und des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion verantworten muss (/nrwrex/2011/05/bo-npd-nachwuchskraft-ab-dienstag-vor-gericht), stehe im Verdacht, am vergangenen Freitagmorgen zwei pyrotechnische Gegenständige gezündet zu haben.

 [...]
6. Mai 2011 | nrwrex

Radevormwald – Die Staatsanwaltschaft in Köln ermittelt wegen eines Vorfalls am Abend des 20. April in Radevormwald (/nrwrex/2011/04/gm-f-hrers-geburtstag-radevormwald) unter anderem gegen zwei junge Männer, die der extrem rechten „Bürgerbewegung pro NRW“ zugerechnet werden. Geprüft wird, ob sie sich gemeinsam mit drei Beschuldigten u.a. einer Körperverletzung schuldig gemacht haben. Die beiden 19-Jährigen aus Radevormwald wurden in einer internen Kartei von „pro NRW“ noch Ende 2010 als Mitglieder geführt.

 [...]
21. April 2011 | nrwrex

[caption id="attachment_4686" align="alignright" width="300" caption="Grüße zum 122. Geburtstag des "Führers" auf einer Internetseite von Neonazis aus Radevormwald."][/caption]

Radevormwald – Am Abend des 20. April griffen rechte Jugendliche in Radevormwald Personen an, die sie für Linke hielten.

 [...]
12. März 2011 | nrwrex

„Das mag auch daran liegen, dass sogar die ,deutsche’ Polizei mittlerweile von Fremden durchsetzt ist.“

Norbert Back, Bezirksvorsitzender von „pro NRW“ am Niederrhein, veröffentlicht einen „Zeugenbericht“, in dem erläutert wird, warum die Polizei in Dormagen unter „lethargischer Gleichgültigkeit leidet, wenn es darum geht, Deutsche vor Ausländergewalt zu schützen“.

 

 

 

 

 [...]