pro Köln

21. Februar 2012 | nrwrex

LEVERKUSEN/KÖLN – Weil er den Grünen-Bundestagsabgeordneten Volker Beck am Rande einer „pro Köln“-Demonstration im vorigen November als „Obergauleiter der SA-Horden“ tituliert haben soll, hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen Markus Beisicht, den Vorsitzenden der selbst ernannten rechtspopulistischen „Bürgerbewegung“, erhoben.

Die Staatsanwaltschaft wirft Beisicht eine Beleidigung vor, wie aus der beim Amtsgericht Köln eingereichten Anklageschrift hervorgeht.

 [...]
18. Februar 2012 | nrwrex

LEVERKUSEN/KÖLN – „Pro NRW“-Chef Markus Beisicht hat nach dem Rücktritt von Christian Wulff eine Direktwahl des Bundespräsidenten gefordert. Es sei an der Zeit, das „höchste Staatsoberhaupt“ vom Volk direkt wählen zu lassen. Und: „Unser Land ist reif für eine unabhängige Persönlichkeit, die das Vertrauen des Volkes genießt.“ An wen er dabei denkt, hat der oberste „Bürgerbewegte“ nicht verraten. Wir hätten da aber schon eine Idee.

Gerade erst hat Jörg Uckermann, Ratsmitglied für „pro Köln“ in der Domstadt, seinen Hut für ein anderes Amt in den Ring geworfen.

 [...]
17. Februar 2012 | nrwrex

KÖLN – Mit mehreren Strafanzeigen gegen Unbekannt hat die rechtspopulistische Organisation „Pro Köln“ einem Bericht des WAZ-Internetportals „derwesten.de“ zufolge auf den Protest gegen eine Postkartenaktion reagiert. Die Aktion habe sich für die rechte Gruppierung offensichtlich zu einem Bumerang entwickelt. Zahlreiche unfrankierte Postkarten gegen den EU-Beitritt der Türkei, bei denen „pro Köln“ die Porto-Übernahme erklärt habe, seien der Ratsfraktion mittlerweile zugestellt worden.

 [...]
11. Februar 2012 | nrwrex

KÖLN – Merkwürdiges ist zu beobachten: „Pro Köln“ findet überregional mediale Beachtung und ist doch schweigsam geworden. Das ist selten, hat aber einen handfesten Grund.

Normalerweise reagieren die Rechtspopulisten rasch, wenn sie in Medien, und noch dazu überregionalen, Erwähnung finden. Mal freuen sich Beisicht, Wiener & Co., dass sie die „Schweigespirale“ durchbrochen haben. Mal schimpfen sie auf die Medien, die die angeblichen „Rechtsdemokraten“ ebenso angeblich stigmatisieren. Doch diesmal herrscht Ruhe.

 [...]
9. Februar 2012 | nrwrex

KÖLN – Wegen dreier Ordnungsrufe, mit denen Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters in zwei Stadtratssitzungen im Herbst 2010 die „pro Köln“-Stadtverordneten Jörg Uckermann und Markus Wiener belegt hatte, waren die beiden Funktionäre der extrem rechten, selbst ernannten „Bürgerbewegung“ vor Gericht gezogen. Vor dem Kölner Verwaltungsgericht zogen sie am Mittwoch den Kürzeren. In zwei Fällen eindeutig, im dritten Fall in der Tendenz.

Roters hatte Fraktionsgeschäftsführer Wiener zur Ordnung gerufen, nachdem dieser in der Ratssitzung vom 7.

 [...]
8. Februar 2012 | nrwrex

MÜNCHEN/DORTMUND – Der juristische Streit über die „Verschmelzung“ der „Deutschen Volksunion“ (DVU) mit der NPD geht erst einmal weiter. Politisch hat das kaum noch eine Relevanz. Faktisch ist die „Deutsche Volksunion“ verschieden. Allerdings: Ihr Ableben haben noch nicht alle registriert.

 [...]
29. Januar 2012 | nrwrex

KÖLN – Lediglich etwas mehr als 90 Rechtspopulisten demonstrierten am Samstag in Köln-Kalk. Ihr Ziel, in der Wiersbergstraße beim Autonomen Zentrum eine Kundgebung abhalten zu können, erreichten sie. Ansonsten: Wenig Neues bei der „Bürgerbewegung“.

Aus den Lautsprechern tönt Hans Albers. Der ist seit mehr als einem halben Jahrhundert tot und bietet damit für „pro Köln“ den unschätzbaren Vorteil, dass er sich nicht mehr wehren kann, wenn seine Lieder bei Veranstaltungen der extrem rechten, angeblichen „Bürgerbewegung“ gespielt werden.

 [...]
28. Januar 2012 | nrwrex

KÖLN – Mit 150 Anhängern von „pro Köln“ und „pro NRW“ rechnet der Kölner Stadt-Anzeiger bei der für den heutigen Samstag von der selbst ernannten „Bürgerbewegung“ im Stadtteil Kalk angemeldeten Demonstration gegen das Autonome Zentrum. Die Polizei erwartet dem Bericht zufolge bis zu 1000 Gegendemonstranten. Unter dem Motto „Kalk macht dicht 2.0“ haben mehrere Bündnisse dazu aufgerufen, die Demonstrationsroute der extrem rechten Gruppierungen zu blockieren. Mehr als 1000 Einsatzkräfte der Polizei werden rund um die Kalker Hauptstraße unterwegs sein.

 [...]
27. Januar 2012 | nrwrex

KÖLN – „Pro Köln“ und „pro NRW“ starten am morgigen Samstag ihren zweiten Versuch, durch den rechtsrheinischen Stadtteil Kalk zu demonstrieren.

Eine Pleite wie beim ersten Anlauf im November* soll es diesmal nicht werden. Damals war es ein doppeltes Debakel.

 [...]
17. Januar 2012 | nrwrex

KÖLN – Gegenüber dem Kölner Stadt-Anzeiger hat „pro Köln“-Stadtrat Jörg Uckermann unterstrichen, dass er eine Geldstrafe von 5400 Euro wegen einer Beleidigung des Grünen-Bundestagsabgeordneten Volker Beck nicht zahlen will (wir berichteten hier und hier).

 [...]