Rechtsrock

30. Juni 2010 | nrwrex

Dortmund – Die Dortmunder Neonaziband „Oidoxie“ sowie ihre Ordner- und Unterstützertruppe „Streetfighting Crew“ wollen ihr lädiertes Image in der Szene aufbessern.

Mit etwa vierzehntägiger Verspätung veröffentlichten beide eine ursprünglich für Mitte Juni angekündigte Stellungnahme.

 [...]
24. Mai 2010 | nrwrex

Arnsberg – Das eine oder andere Mal standen die nordrhein-westfälischen Neonazi-Bands „Extressiv“ und „Weisse Wölfe“ in den letzten Jahren gemeinsam auf der Bühne. Jetzt scheint das Tischtuch zerschnitten: Zu besichtigen ist eine Schlammschlacht unter Rechtsrockern.

 [...]
22. Mai 2010 | nrwrex

Pößneck/Dortmund – Die Dortmunder Rechtsrock-Band „Oidoxie“ ist beim von Neonazis organisierten „9.

 [...]
18. April 2010 | nrwrex

Dortmund – Carsten Köppe, einst Chef der Neonazi-„Kameradschaft Dortmund-Witten“ und in den letzten Jahren regelmäßig Veranstalter von Rechtsrock-Konzerten, gerät in der Szene wieder einmal in die Kritik.

 [...]
21. März 2010 | nrwrex

Dortmund – Für den gestrigen Samstag war ein Auftritt der Neonaziband „Oidoxie“ im Montreal angekündigt – glaubt man Veröffentlichungen im Internet, sollen die Dortmunder Rechtsrock-Musiker am nächsten Samstag in Italien auf der Bühne stehen.

 [...]
4. März 2010 | nrwrex

Dortmund – Die Dortmunder Neonaziband „Oidoxie“ scheint international nach wie vor gefragt zu sein: In zwei Wochen soll sie in Kanada auf der Bühne stehen.

Für den 20. März ist ein Konzert in Montreal angekündigt, bei dem der Auftritt von mindestens fünf Rechtsrock-Gruppen angekündigt wird, darunter die kanadischen Bands „Prison Bound“, „Dernier Guerrier“ und „Bootprint“ sowie als Gast aus Deutschland „Oidoxie“. 40 Dollar (umgerechnet 28 Euro) muss vorab bezahlen, wer mit von der Partie sein will. Enthalten im Preis ist auch ein „Event-T-Shirt“.

 [...]
11. Januar 2010 | nrwrex

Dortmund – Beim Kleingartenverein „Im Wiesengrund“ habe man nicht gewusst, dass es sich um Neonazis handelte, die am Samstagabend in seinem Vereinsheim ein Konzert organisierten (/nrwrex/2010/01/do-neonazikonzert-mit-vier-bands-erg-nzt). Das sagt jedenfalls der Vereinsvorsitzende. Die Polizei sah keinen Grund zum Einschreiten. Die Westfälische Rundschau berichtet:

http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/Neonazis-feierten-in-Kleingartenanlage-id2373010.html

 [...]
4. Oktober 2009 | nrwrex

Düsseldorf – Bei einem Rechtsrockkonzert im niedersächsischen Lengede wollte die Düsseldorfer Band „Non Plus Ultra“ (NPU) am Samstagabend ihren fünften „Geburtstag“ feiern. Doch das Konzert fiel ins Wasser.

 [...]
26. August 2009 | nrwrex

Dortmund – In dem kleinen belgischen Örtchen Nijlen-Bevel, 30 Kilometer östlich von Antwerpen, fand am vorigen Samstag das Neonazi-Konzert statt, mit dessen Erlös die Kasse der Dortmunder Rechts-„Autonomen“ für ihren „Rechtskampf“ um die Durchführung des „Antikriegstags“-Aufmarschs am 5. September aufgebessert werden sollte.

 [...]
23. August 2009 | nrwrex

Dortmund – Zwischen 600 und 700 Neonazis sollen am Samstagabend zu einem Rechtsrock-Konzert gekommen sein, dessen Erlös die Veranstalter des „Nationalen Antikriegstags“ in Dortmund für ihren „Rechtskampf“ einsetzen wollen. Gemeint ist der Versuch, den derzeit verbotenen Neonazi-Aufmarsch, der am 5. September in der Ruhrgebietsstadt stattfinden soll, juristisch doch noch durchzusetzen. Wo das Konzert stattfand – im Vorfeld waren Belgien bzw. die Niederlande im Gespräch –, ist im Augenblick noch nicht bekannt.

 [...]