Republikaner

25. November 2010 | nrwrex

Berlin/Köln – In den letzten Tagen und Wochen war Manfred Rouhs innerhalb der „Pro-Bewegung“ wegen seiner bundesweiten Ambitionen immer mehr unter Druck geraten. Jetzt zog er offenbar die Konsequenzen: Seine „Bürgerbewegung pro Deutschland“ gebe ihren bundesweiten parteipolitischen Anspruch auf, ließ er verbreiten.

Nach den erfolgreichen Verhandlungen zwischen den Republikanern und pro NRW wolle er „auf eine Einigung aller nonkonformen Kräfte hinwirken“, erklärte Rouhs heute.

 [...]
19. November 2010 | nrwrex

Köln/Stuttgart – Mit ihrer Einladung an „alle verfassungskonformen Gruppierungen“, sich an einer „Sammlungsbewegung der rechtsdemokratischen Kräfte“ zu beteiligen, haben sich „pro NRW“-Chef Markus Beisicht und der „Republikaner“-Vorsitzende Rolf Schlierer bei der „Deutschen Sozialen Union“ (DSU) eine Absage eingehandelt.

Der stellvertretende DSU-Vorsitzende Johannes Schwefel veröffentlichte gestern einen „Aufruf“ an die Mitglieder, in dem er auf der Eigenständigkeit seiner Partei beharrt.

Zu „pro NRW“ und „pro Köln“ konstatiert Schwefel, das Thema Islam sei deren Hauptth

 [...]
10. November 2010 | nrwrex

Köln – Der schwedische Unternehmer Patrik Brinkmann will nun doch wieder in der bundesdeutschen Parteipolitik mitspielen.

Nachdem „Republikaner“ und „pro NRW“ am Montag eine „Stuttgarter Erklärung“ über ihre weitere Zusammenarbeit veröffentlicht hatten*, ließ Brinkmann nun wissen, er sei „gern bereit, endlich auch persönliche Verantwortung für einen Bereich in der neuen Formation zu übernehmen“.

Brinkmann hatte Anfang Oktober seinen Austritt bei Manfred Rouhs’ Partei „pro Deutschland“ angekündigt.

 [...]
8. November 2010 | nrwrex

Stuttgart/Köln – In Sachsen-Anhalt machte die NPD am Wochenende den Weg für einen Zusammenschluss mit der DVU frei*, in Stuttgart tasteten sich die Parteichefs zweier anderer Rechtsaußenparteien, Rolf Schlierer von den „Republikanern“ und Markus Beisicht von „pro NRW“ weiter an eine engere Zusammenarbeit heran.

 [...]
2. November 2010 | nrwrex

Köln – Die Meldung war zu erwarten: „Hunderte Mails, Faxe und Telefonanrufe aus dem ganzen Bundesgebiet“ will „pro NRW“ nach der Pressekonferenz mit dem FPÖ-Politiker Harald Vilimsky erhalten haben. Nicht unbedingt zu erwarten war, dass nun intern geprüft werden soll, „wie man überregionale Organisationsstrukturen aufbauen“ könnte.

 [...]
29. Oktober 2010 | nrwrex

Meschede – Während der Wechsel des ehemaligen MBZ-Fraktionsvorsitzenden Alexander von Daake zu „pro NRW“ vor Ort bei SPD, Grünen und vielen MBZ’lern für Empörung sorgt, versuchen auch die „Republikaner“, die Situation in Meschede für ihre eigenen Zwecke zu nutzen. Sie verschicken Briefe mit der Aufforderung, ihrer Partei beizutreten, an Mitglieder des Wählerbündnisses „Meschede braucht Zukunft“. Die Internetseite „ZOOM – das Sauerland und mehr“ berichtet:

http://www.schiebener.net/wordpress/?p=9576

 [...]
18. Oktober 2010 | nrwrex

Düsseldorf – Der Düsseldorfer Kreisverband der „Republikaner“, eine der letzten Gliederungen der Partei in Nordrhein-Westfalen, die noch regelmäßig öffentlich Lebenszeichen von sich geben, will der CDU Mitglieder abwerben.

„Mehrere hundert Mitglieder und Mandatsträger der CDU“ habe man kontaktiert, teilten die REP in der Landeshauptstadt mit. Ihr Kreisvorsitzender Karl-Heinz Fischer lässt sich mit den Worten zitieren, die Union stelle „keine politische Heimat mehr für konservative Bürger dar“. Die „Republikaner“ würden ihnen einen Parteiwechsel „anbieten“.

 [...]
14. Oktober 2010 | nrwrex

Troisdorf – So manche rechte Partei hat Dieter Danielzick aus Troisdorf bereits durchlaufen. Jetzt hat er eine neue politische Heimat gefunden.

 [...]
12. Oktober 2010 | nrwrex

Köln/Wien – Nach der Landtagswahl in Wien am vergangenen Sonntag, bei der die „Freiheitlichen“ 27 Prozent holten, hoffen auch die extrem rechten Parteien in Deutschland, dass vom „Glanz“ des FPÖ-Erfolgs etwas für sie abfällt. Vor allem „pro NRW“ rühmt sich bester Kontakte zu den österreichischen Rechtspopulisten. Der „blick nach rechts“ berichtet:

http://www.bnr.de/content/von-der-fpoe-lernen

 [...]
12. Oktober 2010 | nrwrex

Mönchengladbach – Die Neigung bei „pro NRW“, Allerweltsberichte zur „exklusiven“ Nachricht aufzublasen, eigene Aktivitäten – und seien sie noch so mickrig – zum „fulminanten“ Erfolg umzudichten, sich selbst als „seriös“ und „rechtsdemokratisch“ darzustellen: All dies ist bekannt und daher in den Meldungen auf dieser Seite maximal einen Nebensatz wert.

 [...]