Republikaner

15. April 2010 | nrwrex

Hamm – Die „Republikaner“ haben einen weiteren Kommunalpolitiker verloren.

Gerald Thörner, Stadtrat in Hamm, habe gestern seinen Eintritt bei „pro NRW“ erklärt, berichtete die selbst ernannte „Bürgerbewegung“ heute, ohne die bisherige Parteizugehörigkeit des „profilierten Kommunalpolitikers“ zu erwähnen.

 [...]
14. April 2010 | nrwrex

Düsseldorf – Die extrem rechten Parteien sind ausweislich ihrer Kandidatenlisten für die Landtagswahl am 9. Mai Männerparteien. Und sie sind – abgesehen von der NPD – „alte“ Parteien.

 [...]
11. April 2010 | nrwrex

Hagen – „Pro NRW“ hat nach eigenen Angaben nun auch offiziell in Hagen einen Kreisverband gegründet.

Vorsitzender wurde Stadtratsmitglied Wolfgang Schulz (Jahrgang 1957). Als Stellvertreter wurden Holger Wernicke (Jahrgang 1971) und Eduard Ulrich (Jahrgang 1948) gewählt. Schatzmeisterin wurde Elke Diberadino, Schriftführerin Ines Marczian. Insgesamt soll der Vorstand aus acht Mitgliedern bestehen.

 [...]
11. April 2010 | nrwrex

Köln/Minden/Dormagen – Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert: Bei „pro NRW“ hält man von dem Sprichwort wenig. Der Ruf ist zwar hin, aber der Schein muss dennoch gewahrt bleiben.

 [...]
10. April 2010 | nrwrex

Düsseldorf – In 74 von 128 Wahlkreisen stehen bei der NRW-Landtagswahl am 9. Mai auch Wahlkreiskandidaten der extremen Rechten auf den Stimmzetteln.

Das Rheinland bildet dabei den Schwerpunkt mit 51 Wahlkreisen. Im Regierungsbezirk Köln sind Direktkandidaten der Rechtsaußenparteien in 26 von 30 Wahlkreisen nominiert worden, im Regierungsbezirk Düsseldorf in 25 von 38 Wahlkreisen – überwiegend von „pro NRW“.

 [...]
9. April 2010 | nrwrex

Düsseldorf – Nach der heutigen Sitzung des Landeswahlausschusses steht fest: Die Rechtsaußenformationen „Pro NRW“, NPD, „Republikaner“, „Ab jetzt...“, „Bund für Gesamtdeutschland“ und „Deutsche Partei“ werden bei der Landtagswahl am 9. Mai mit insgesamt 94 Direktkandidaten auch um die Erststimmen werben.

Die meisten Wahlkreiskandidaten hat „pro NRW“ aufgestellt: 53 wurden zugelassen, davon elf Frauen.

Die NPD ist in 27 Wahlkreisen auch mit der Erststimme wählbar. Nur eine Frau hat die Partei nominiert.

 [...]
9. April 2010 | nrwrex

Düsseldorf – Die extrem rechten Parteien NPD, „Republikaner“ und „pro NRW“ setzen auf den ersten Plätzen ihrer Landeslisten für die Landtagswahl am 9. Mai weitgehend auf erfahrene Kräfte. Überraschungen gibt es wenige, dafür die eine oder andere Vorstrafe.

NPD

 [...]
8. April 2010 | nrwrex

Düsseldorf – Mit geschrumpften Landeslisten gehen NPD, „Republikaner“ und „pro NRW“ in die Landtagswahl am 9. Mai.

Alle drei extrem rechten Parteien hatten bereits im vorigen Sommer ihre Listen aufgestellt. Seither ergab sich in etwa einem Dutzend Fällen der Zwang zu Korrekturen.

 [...]
7. April 2010 | nrwrex

Mit der Situation der extrem rechten Parteien in NRW vor der Landtagswahl beschäftigt sich ein aktueller Bericht beim „blick nach rechts“:

http://www.bnr.de/content/ae-schaumschlaeger-ae-und-ae-halbtote-ae

 [...]
5. April 2010 | nrwrex

Minden – Gerade erst bei den „Republikanern“ ausgetreten, hat der Minden-Lübbecker Kreistagsabgeordnete Ulrich Manes aus Stemwede schon eine neue Funktion.

Wie die extrem rechte, selbst ernannte „Bürgerbewegung“ am Montag mitteilte, wurde Manes zum Vorsitzenden des neu gegründeten „pro“-Kreisverbands Minden-Lübbecke gewählt.

Seine Stellvertreter sind Peter Franke und Uwe Wahrendorf. Wie Manes kandidierte auch Franke bei den Kommunalwahlen des vorigen Jahres für die „Republikaner“. Er fungierte bisher als „Kreisbeauftragter“ von „pro NRW“. (ts)

 [...]