Republikaner

6. November 2011 | nrwrex

MINDEN – Viereinhalb Monate nach seinem Austritt bei den „Republikanern“ hat der in die Kritik geratene Mindener Stadtrat Dieter Pelick* erstmals ausführlich Stellung zu seinem Abgang bei seiner früheren Partei genommen.

 [...]
1. November 2011 | nrwrex

LEVERKUSEN – Der „pro NRW“-Vorstand hat am Wochenende getagt. Parteichef Markus Beisicht verbreitet im Anschluss daran die üblichen Erfolgsmeldungen. Zu den Einigungsbemühungen mit den „Republikanern“ auf Bundesebene ist freilich nichts zu vernehmen. Und beim sehr „pro NRW“-nahen Internetblog „freiheitlich“ wird der „pro Deutschland“-Vorsitzende Manfred Rouhs gerade wieder einmal abgewatscht.

 [...]
31. Oktober 2011 | nrwrex

MINDEN/KÖLN – Er sei bei den „Republikanern“ ausgetreten, „um nicht durch die Zusammenarbeit mit der Pro Partei einen Rechtsruck mittragen zu müssen“. So hat der Mindener Stadtrat Dieter Pelick seinen Abgang bei seiner früheren Partei begründet.* Diese Äußerung grenze schon an eine gezielte Täuschung der Öffentlichkeit, meint dazu „pro NRW“-Generalsekretär Markus Wiener.

„In seiner Not hat der umstrittene Stadtrat nun offenbar Teile seines politischen Gedächtnisses verloren“, ließ sich Wiener auf der Internetseite seiner Partei zitieren.

 [...]
31. Oktober 2011 | nrwrex

REMSCHEID – Die Reste der nordrhein-westfälischen „Republikaner“ setzen ihre Politik der Nadelstiche vor allem gegen die innerrechte Konkurrenz von „pro NRW“ fort.* Diesmal in Remscheid.

Nachdem „pro NRW“ in der vorigen Woche mitgeteilt hatte, man werde dort gegen den Bau einer Moschee mobil machen, meldete sich heute ein „Kreisverband Remscheid“ der „Republikaner“ zu Wort und kündigte seinerseits Aktivitäten gegen den „Prunkbau“ an. Dem „zunehmend aggressiver auftretenden Islam“ gehe es um das „Fernziel der Islamisierung Europas“, hieß es.

 [...]
30. Oktober 2011 | nrwrex

MINDEN – Die Wählergemeinschaft Bürger-Bündnis Minden (BBM) hat vor vier Wochen den Ex-„Republikaner“ Dieter Pelick in ihre Reihen aufgenommen.* Seither setzt es Kritik am BBM.

Noch am vorigen Montag mochte der BBM-Vorstand nicht ausführlich auf das Thema eingehen, das die Wogen in der Mindener Stadtpolitik hoch schlagen ließ: „Wir wollen hierzu nicht lange Stellung nehmen oder argumentieren“, hieß es mit Blick auf Presseveröffentlichungen zum Beitritt von Ratsmitglied Pelick und zu den Folgen für die Mindener Kommunalpolitik auf der Internetseite der Wählervereinigung.

 [...]
25. Oktober 2011 | nrwrex

BERGISCH GLADBACH – Im Rheinisch-Bergischen Kreis wird am 20. November ein neuer Landrat gewählt. Die landespolitische Bedeutung der Wahl ist annähernd null, die bundespolitische Bedeutung gleich null oder unter null. Und dennoch bejubelt „pro NRW“ beinahe jede eigene Plakatierungs- und Verteilaktion und zetert aktuell, weil die Kandidaten der demokratischen Parteien partout die extrem rechte, angebliche „Bürgerbewegung“ nicht als demokratisch-seriös adeln wollen.

 [...]
21. Oktober 2011 | nrwrex

LEVERKUSEN/DUISBURG – Wenn bei dem „pro NRW“ sehr nahe stehenden Blog „freiheitlich“ – an dieser Stelle auch gelegentlich als „pro NRW“-Werbeblog bezeichnet – der Parteivorsitzende Markus Beisicht persönlich und geradezu ultimativ zum Handeln aufgerufen wird, muss die Not groß sein. Heute war es der Fall.

 [...]
21. Oktober 2011 | nrwrex

DUISBURG – Die verbliebenen Reste der nordrhein-westfälischen „Republikaner“ denken offenbar nach wie vor nicht daran, das Feld für „pro NRW“ kampflos zu räumen.

Der REP-Landesverband kündigte heute an, man werde bei einer eventuellen Neuwahl des Oberbürgermeisters in Duisburg „mit einem eigenen Kandidaten eine Wahlalternative schaffen“. Die Bürgerinnen und Bürger sollten nicht nur die Wahl zwischen den „Altparteien“ haben, sondern sich auch für die „freiheitlichen Republikaner“ entscheiden können.

 [...]
18. Oktober 2011 | nrwrex

WATTENSCHEID – Die NPD will am Samstag mal wieder auf die Straße gehen. Auch Parteigliederungen in NRW wollen sich offenbar an einem „bundesweiten Aktionstag“ unter dem Motto „Raus aus dem Euro“ beteiligen.

„Die NPD ist die einzige Partei, die sich klar für eine deutsche Währungshoheit ausspricht. Das muß jetzt an die Öffentlichkeit getragen werden“, heißt es beispielsweise auf der Internetseite der NPD Münster.

 [...]
12. Oktober 2011 | nrwrex

BERLIN/LEVERKUSEN – Der „pro Deutschland“-Vorsitzende Manfred Rouhs hat die Zukunftsperspektiven seiner Partei zu skizzieren versucht. Zum Lieblingsprojekt des „pro NRW“-Chefs Markus Beisicht, einem baldigen Zusammenschluss von Rechtsaußen-Gruppen unter Ausschluss des „NS-Narrensaums“, findet sich in Rouhs’ Text kein direktes Wort. „Pro NRW“, die „Pro-Bewegung“ oder die „Republikaner“ werden gar mit keiner Silbe erwähnt.

 [...]