Rudolf Heß

3. Januar 2013 | nrwrex

ESSEN - „Die Farben ihres Karnevalsvereins sind rot-grün, die Farbe ihrer Gesinnung ist offenbar tief braun: Ein langjähriges weibliches Mitglied des Essener Karnevalsvereins Rot-Grün Kupferdreh ist jetzt als rechtsextremistische Sängerin enttarnt worden“, schreibt das WAZ-Internetportal „Der Westen“.

 [...]
12. Oktober 2012 | nrwrex

EMSDETTEN (KREIS STEINFURT) – Eine am morgigen Samstag in Emsdetten stattfindende antifaschistische Demonstration unter dem Motto „Nazis die Räume nehmen – Keine Toleranz der Intoleranz“  nehmen Neonazis zum Anlass, um sich an einer „Gegendemo“ zu versuchen. Die Polizei bestätigte, dass ihr die Anmeldung einer „Privatperson“ vorliegen würde. Die Rechten würden eine stationäre Kundgebung auf der Wilhelmstraße durchführen wollen.

 [...]
24. Juni 2012 | nrwrex

Oberhausen - Am 2. Juli wird die nunmehr 48. Ausgabe von "LOTTA - antifaschistische Zeitung aus NRW,  Rheinland-Pfalz und Hessen" erscheinen. Aus aktuellem Anlass veröffentlicht NRW rechtsaußen schon heute einen der Artikel aus dieser Ausgabe.

 [...]
1. März 2012 | nrwrex

AACHEN – Nach umfangreichen Lackanalysen ist es der Polizei gelungen, drei Mitglieder der „Kameradschaft Aachener Land“ (KAL) wegen illegaler Sprühaktionen zu ermitteln. Dies geht aus einem Bericht auf der Internetseite des „Lokalen Aktionsplans Aachen“ hervor. Neben den strafrechtlichen Konsequenzen kommen auf das Trio hohe Schadenersatzforderungen zu.

 [...]
25. August 2010 | nrwrex

Aachen – Wie die Aachener Nachrichten melden, fand am vergangenen Freitag ein Neonazi-Treffen in jenem Hotel statt, das der NPD-Kreisverband Aachen angeblich kaufen will. „Abends saßen die teils aus dem militanten Spektrum stammenden Rechten mit Hassparolen und dreiarmigen Hakenkreuzen auf ihren T-Shirts im Restaurant des Hauses“, berichtet die Zeitung. Demnach lauschten sie einer Rede des NPD-Kreisvorsitzenden Willibert Kunkel und gedachten des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß, der vor 23 Jahren Suizid begangen hatte. Zum Bericht der Aachener Nachrichten:

 [...]
21. August 2010 | nrwrex

Düsseldorf/Mettmann – Nicht nur „parteifreie“ Neonazis veröffentlichten in dieser Woche Berichte über Aktionen zum 23.

 [...]
19. August 2010 | nrwrex

Düsseldorf – Auch in diesem Jahr haben Neonazis an mehreren Orten in NRW Aktionen zum Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß durchgeführt. Zumeist handelte es sich dabei um nächtliche Propagandaaktionen.

Die „Aktionsgruppe Windeck“ berichtet, man habe „Reichsminister Hess“ am 17. August gedacht. Nach einem Vortrag „über das Leben, die Bedeutung und den mysteriösen Todesumständen“ habe sich ein „spontaner Schweigemarsch“ angeschlossen.

 [...]
2. August 2010 | nrwrex

Karlsruhe – Ein Redner aus Dortmund soll bei einer Neonazi-Demonstration auftreten, die für den 21. August in Karlsruhe angemeldet worden ist.

 [...]
1. August 2010 | nrwrex

Grevenbroich – Für August dieses Jahres rufen Neonazis intern dazu auf, eine „Aktion Straßenschilder für Rudolf Heß“ durchzuführen. Die Macher der neonazistischen Zeitschrift „Schwarze Fahne“, zu denen der NRW-Neonazi Christian Malcoci gerechnet wird (/nrwrex/2010/01/ne-schwarze-fahne-elektronisch-neu-aufgelegt), verschicken „rechtzeitig zum Todestag des Stellvertreters des Führers Rudolf Heß“ innerhalb der Szene einen Aufruf zur Aktion sowie eine „Vorlage zur Beklebung von Straßenschildern“.

 [...]
11. August 2009 | nrwrex

Köln/Höxter – Die Liste der Städte, in denen Neonazis angeblich am 17. August mit Flashmob-Aktionen an den Hitler-Stellvertreter Rudolf Heß erinnern wollen, wird immer länger. Gleichzeitig warnen „erfahrenere“ Neonazis davor, an solchen Aktionen teilzunehmen.

45 Städte umfasst die Aktionsseite für „bundesweite dezentrale Flashmob-Aktion zum 22. Todestag von Rudolf Heß“ aktuell. Aus Nordrhein-Westfalen sind zu Dortmund und Köln, die gestern bereits genannt worden waren, inzwischen Aachen, Ahlen, Emmerich, Gladbeck, Mönchengladbach und Unna hinzugekommen.

 [...]