Südtirol

Onlineausgabe |
„Frei.Wild - Südtirols konservative Antifaschisten“

Klaus Farin, dessen Name untrennbar mit dem Berliner „Archiv der Jugendkulturen“ verbunden ist, publizierte jüngst ein Buch über die populäre Deutschrock-Band Frei.Wild. Entstanden ist ein Fan-Buch, das den provokanten Titel „Frei.Wild - Südtirols konservative Antifaschisten“ trägt und wenig Erhellendes zu bieten hat.

17. Oktober 2013 | nrwrex

DÜSSELDORF - Die "Alte Hallesche Burschenschaft Rhenania-Salingia zu Düsseldorf" bemüht sich um das Weiterbestehen der "Deutschen Burschenschaft" (DB) und kündigt für diesen Samstag ein "Regionalseminar" der DB in ihrem Haus an.

 [...]
16. Oktober 2012 | nrwrex

BONN/KÖLN/DÜSSELDORF - Mit dem Beginn des Wintersemesters nehmen rechtslastige Burschenschaften in mehreren Universitätsstädten im Rheinland ihre öffentlichen Aktivitäten wieder auf. Zu einem Seminar über die "Ehrenordnung der Deutschen Burschenschaft" lädt etwa die "Alte Breslauer Burschenschaft der Raczeks zu Bonn", die seit letztem Jahr wegen ihrer engen Verflechtung mit der extremen Rechten bundesweit Schlagzeilen macht.

Die "Raczeks" aus Bonn

 [...]
10. Februar 2010 | nrwrex

Meerbusch – Der in Italien zu lebenslanger Haft verurteilte Südtirol-Aktivist Erhard Hartung ist am Sonntag in den Meerbuscher Integrationsbeirat gewählt worden.

Hartung beteiligte sich in den 1960er Jahren an Aktionen, die die Abtrennung Südtirols vom italienischen Staat herbeiführen sollten. Ihm wird vorgeworfen, auch in einen Sprengstoffanschlag involviert gewesen zu sein, bei dem vier Menschen ums Leben kamen.

 [...]