Sachbeschädigung

11. August 2011 | nrwrex

SIEGEN – Bei den drei Männern, die nach einer Attacke gegen das Büro der Linkspartei in Siegen festgenommen worden waren, habe es sich um Rädelsführer der „Freien Nationalisten Siegerland“ gehandelt, berichtet npd-blog.info.

 [...]
11. August 2011 | nrwrex

HAMM – Die SPD in Hamm vermutet Täter aus der rechtsextremen Szene als Urheber einer Attacke auf ihr Parteibüro in der Nacht zum Mittwoch. Zwei Fensterscheiben wurden mit Hilfe von Backsteinen, ein drittes Fensterglas durch ein mit gelber Farbe gefülltes Glas eingeworfen, berichtet der Westfälische Anzeiger. Das Büro der SPD habe in den vergangenen Wochen schon häufiger nächtlichen „Besuch“ gehabt. „Bisher blieb es bei Schmierereien an Türen und Fenstern. Der heutige Anschlag hat jedoch eine ganz andere Qualität“, erklärte der Bundestagsabgeordnete Dieter Wiefelspütz.

 [...]
9. August 2011 | nrwrex

RADEVORMWALD – Inzwischen haben es viele Menschen in Radevormwald satt. Sie wollen nicht, dass ihre Stadt ständig mit Rechtsextremismus und Rassismus in Verbindung gebracht wird. Der oberbergische „pro NRW“-Kreisvorsitzende hat jetzt aber eine neue Gefahr in der Stadt ausgemacht: den Linksextremismus.

Immer wieder machte in den letzten Wochen und Monaten die extrem rechte Szene in Radevormwald von sich reden. So gehen mehrere Straftaten auf das Konto von Neonazis.

 [...]
8. August 2011 | nrwrex

SIEGEN – Zum dritten Mal innerhalb von 15 Monaten war das Parteibüro der Linken in Siegen Ziel einer Neonazi-Attacke. Die Polizei nahm drei Tatverdächtige vorläufig fest.

Die Täter hatten in der Nacht zum Montag gegen 3 Uhr eine große Glasscheibe des Büros in der Siegener Oberstadt eingeschlagen und waren so in das Gebäude gelangt. Dort hätten sie „massive Sachbeschädigungen“ begangen, berichtete die Polizei.

 [...]
4. August 2011 | nrwrex

HAMM – Zwei Mitglieder der Jungsozialisten in Hamm wurden in der Nacht zu Montag Opfer von Farbschmierereien, meldet der Westfälische Anzeiger. Die Täter würden vermutlich aus der rechten Szene stammen. Unter anderem seien Hakenkreuze, Drohungen und Beleidigungen auf Stromkästen und Laternen in der Nähe der Wohnungen der Jusos geschmiert worden. Zudem wurden Autoreifen zerstochen.

 [...]
31. Juli 2011 | nrwrex

DORTMUND – In der Nacht des Überfalls auf linke Jugendliche in Dortmund habe es eine weitere Attacke von Neonazis gegeben, berichten die „Ruhrbarone“. Opfer sei ein Aktivist der Piratenpartei gewesen. Einer Pressemitteilung der Piraten zufolge haben Unbekannte in der Nacht zum Freitag einem Mitglied der Partei im Stadtteil Brackel die Autoreifen zerstochen und den Wagen mit Hakenkreuzen und dem Schriftzug „NW DO“ besprüht. Name, Anschrift und ein Foto des Dortmunder Piraten seien vor einigen Wochen auf einer rechtsextremen Website zu finden gewesen. Zum Bericht:

 [...]
25. Juli 2011 | nrwrex

DORTMUND – Eine Reihe von vermutlich rechtsradikal motivierten Anschlägen sind in den letzten Tagen auf mehrere antifaschistische Parteien und Personen in Dortmund verübt worden. Dies berichtet „derwesten.de“, das Internetportal der WAZ. Bisher unbekannte Täter hätten in der Nacht zu Donnerstag ein Hakenkreuz auf die Fassade des Parteibüros der Dortmunder DKP und eine rechtsradikale Parole an ein weiteres Haus geschmiert. In der gleichen Nacht sei der Pkw der DKP-Vorsitzenden Doris Borowski beschädigt worden.

 [...]
25. Juli 2011 | nrwrex

RADEVORMWALD – Nachdem Unbekannte in der Nacht zum Sonntag versucht hatten, Fenster einer Moschee in Radevormwald einzuschlagen, ermittelt die Polizei. Dies berichtet der Remscheider General-Anzeiger. Die Fenster – aus Panzerglas – zersplitterten zwar, gingen aber nicht zu Bruch. „Ich denke, dass das jemand getan hat, der sich in Radevormwald auskennt“, zitiert der General-Anzeiger den Grünen-Politiker Hasan Uzunboy. Die Moschee befindet sich versteckt in einem Hinterhof. Zum Bericht:

 [...]
14. Juni 2011 | nrwrex

Ahlen – Bereits zum dritten Mal binnen Jahresfrist wurden Schaufensterscheiben des Parteibüros der Linken in Ahlen eingeschlagen. Die Neonazis von den „Autonomen Nationalisten Ahlen“ bejubeln wie bei den beiden vorangegangenen Sachbeschädigungen die Aktion.

Diesmal kamen die Täter in der Nacht zum Montag gegen 0.40 Uhr. Nach Angaben der Polizei* beobachteten Zeugen zwei mit Militär-Tarnhosen und schwarzen Kapuzen-Sweatshirts bekleidete, unbekannte Täter dabei, wie sie mit Pflastersteinen die beiden großflächigen Scheiben zerstörten.

 [...]
12. April 2011 | nrwrex

Fröndenberg – Wegen Sachbeschädigung, der Verwendung von verfassungsfeindlichen Kennzeichen und Volksverhetzung hat das Jugendschöffengericht Unna einen 22-jährigen aus Fröndenberg zu einer Geldstrafe von 550 Euro verurteilt. Das berichtet das WAZ-Internetportal „derwesten.de“. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 22-Jährige, der inzwischen Jura studiert, vor drei Jahren Flugblätter mit ausländerfeindlichem und das Dritte Reich glorifizierendem Inhalt verteilt hat und Hakenkreuze an ein Jugend- und Freizeitheim gesprüht hat.

 [...]