Unna

26. November 2010 | nrwrex

Unna/Dortmund – Der Bus kann wieder abbestellt werden. Der NPD-Kreisvorsitzende für Unna und Hamm, Hans-Jochen Voß, und sein Gefolge müssen am Sonntag nicht ins thüringische Kirchheim reisen, um dort beim Bundesparteitag der „Deutschen Volksunion“ für die „Fusion“ von NPD und DVU zu streiten. Zwei Tage vorher wurde der Parteitag abgesagt.*

Wie berichtet, hatten Voß und der Dortmunder Kreisvorsitzende Matthias Wächter vor etwas mehr als zwei Wochen angekündigt, sie wollten gemeinsam mit „weiten Teilen der jeweiligen Kreisvorstände“ Mitglied der „Volksunion“ werden.

 [...]
13. November 2010 | nrwrex

Dortmund/Unna – Im Nachhinein scheint Dortmunds NPD-Kreisvorsitzender Matthias Wächter gemerkt zu haben, dass es sich sonderlich klug war, den geplanten Beitritt von NPD-Funktionären zur DVU laut in alle Welt hinauszuposaunen.* Mitglied der „Volksunion“ will er kurz vor ihrem Ende aber dennoch werden.

„Um ein deutliches Zeichen nach dem NPD-Bundesparteitag zu setzen, stellen die Kreisvorsitzenden der Nationaldemokraten in Dortmund und Unna (Matthias Wächter und Hans Jochen Voss) sowie weite Teile der jeweiligen Kreisvorstände, so auch Axel Thieme, Mitgliedsanträge in der DV

 [...]
9. November 2010 | nrwrex

Dortmund/Unna – Die Auseinandersetzungen über eine Fusion zwischen NPD und DVU und der Machtkampf innerhalb der „Deutschen Volksunion“ tragen zunehmend skurrile Züge.

 [...]
8. November 2010 | nrwrex

Unna/Siegburg – Die DVU-Mitglieder sind in der NPD willkommen, große Erwartungen, was ihren programmatischen und personellen Einfluss in der „neuen“ Partei anbelangt, sollten sie aber nicht hegen, wenn es nach manchen NPDlern geht.

„Gemäß dem Parteitagsmotto ,Gemeinsam stärker’ wird die NPD auch hier vor Ort verstärkt auf die Mitglieder der Deutschen Volksunion zugehen, um sie für das gemeinsame Projekt ,NPD – Die Volksunion’ zu gewinnen“, versicherte die NPD im Rhein-Sieg-Kreis nach dem Parteitag in Hohenmölsen.* Die NPD Unna/Hamm erklärte ganz ähnlich: „Jetzt gilt es von

 [...]
18. Oktober 2010 | nrwrex

Unna – Hans-Jochen Voß, der NPD-Kreisvorsitzende für Unna und Hamm, macht Werbung für die Tagung des „Arbeitskreises Christen in der NPD“*, die sein Kreisverband Ende des Monats ausrichtet.

 [...]
13. Oktober 2010 | nrwrex

Unna/Hamm – Ende Oktober soll in Westfalen erstmals eine Tagung des jüngst wieder aktivierten Arbeitskreises „Christen in der NPD“ stattfinden. Gastgeber ist der NPD-Kreisverband Unna/Hamm. Der „blick nach rechts“ berichtet:

http://www.bnr.de/content/voelkische-christen

 [...]
25. September 2010 | nrwrex

Unna – Wenn es um ein ungebrochenes Verhältnis zum Nationalsozialismus und zu Adolf Hitler geht, ist das kleine Trüppchen der Neonazis aus Unna stets in der ersten Reihe ihrer Gesinnungs-„Kameraden“ zu finden. Jetzt ist die „Ortsgruppe Unna“ – auch die Bezeichnung „Ortsgruppe“ verweist auf eine Organisationseinheit der NSDAP – sogar bereit zum „Heldenmut“ und „Heldentod“ wie ihre politischen Ahnen beim „Hitlerputsch“ am 9.

 [...]
20. August 2010 | nrwrex

Hamm – Neonazis haben für den 23. Oktober eine Demonstration in Hamm angemeldet.

„Das System bringt uns den Volkstod! – Freie Völker statt freie Grenzen!“ soll das Motto sein, wie es auf einer eigens zu der Demonstration eingerichteten Internetseite heißt. Dort findet sich auch der im Nazi-Jargon gehaltene Aufruf zur Veranstaltung, in dem der „Nationale Sozialismus“ als „Naturgesetz“ bezeichnet wird.

 [...]
19. August 2010 | nrwrex

Düsseldorf – Auch in diesem Jahr haben Neonazis an mehreren Orten in NRW Aktionen zum Todestag des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß durchgeführt. Zumeist handelte es sich dabei um nächtliche Propagandaaktionen.

Die „Aktionsgruppe Windeck“ berichtet, man habe „Reichsminister Hess“ am 17. August gedacht. Nach einem Vortrag „über das Leben, die Bedeutung und den mysteriösen Todesumständen“ habe sich ein „spontaner Schweigemarsch“ angeschlossen.

 [...]
27. Juli 2010 | nrwrex

Unna/Dortmund – Jeweils mehr als 90 Prozent der NPDler und DVUler, die sich an Mitgliederbefragungen beider Parteien über eine Fusion beteiligten, sollen mit Ja gestimmt haben. Das Ende der unter einem rasanten Mitgliederschwund und akuter Finanznot leidenden DVU als selbstständiger Partei scheint besiegelt.

 [...]