V-Mann

Foto: @infozentrale
Die Rolle des VS beim Wehrhahn-Anschlag ist unaufgeklärt

Nicht nur, dass durch den Freispruch des Angeklagten vom 31. Juli 2018 der Wehrhahn-Anschlag weiterhin als unaufgeklärt gilt, der Prozess vor dem Düsseldorfer Landgericht trug auch nicht dazu bei, die dubiose Rolle des Verfassungsschutzes bei den Ermittlungen zu klären. Nach der Urteilsverkündung wiederholte „NSU-Watch NRW“ deshalb die Forderung nach einem neuen Untersuchungsausschuss. Doch im Landtag fehlt der dazu notwendige politische Wille.

Kölner Neonazi-Aktivist war V-Mann des Verfassungsschutzes

„Ich habe diese Person vorgefunden und in dem Moment, in dem ich mich mit der Person befasst habe, habe ich auch Konse­quen­zen gezogen. In dem Moment haben wir die Zusammenarbeit beendet“, so Mathilde Koller, bis Juni 2012 Leiterin des NRW-Verfassungsschutzes, als sie mit der Biografie des Kölner Neonazi-Aktivisten Johann H. konfrontiert wird. Dieser sei eine Person, „die in einem Vertrauensverhältnis mit der Behörde stand“, ergänzt sie bei ihrer Vernehmung vor dem Untersuchungsausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags. Damit hat Koller bestätigt, dass Johann H. ein V-Mann war.

Zum Stand des NSU-Gerichtsprozesses in München

Auch nach 150 Verhandlungstagen befindet sich der Münchener NSU-Prozess noch mitten in der Beweisaufnahme. In den letzten Wochen und Monaten mussten mehrere Neonazis vor Gericht aussagen, hierbei ging es um Unterstützungsleistungen für den NSU.

22. November 2011 | nrwrex

SOLINGEN – „Stern.de“ hat mit Wolfgang Frenz gesprochen. Der frühere stellvertretende Landesvorsitzende der NPD war einer der bekanntesten und ranghöchsten V-Leute des Verfassungsschutzes in der Partei. Indirekt sorgte er dafür, dass das NPD-Verbotsverfahren vor knapp einem Jahrzehnt scheiterte. Im Gespräch schildert Frenz (75) „Unfassbares aus seiner Zeit mit dem Verfassungsschutz“, befindet „Stern.de“:

 [...]
5. Juni 2011 | nrwrex

Duisburg – Auch in Duisburg wollen offenbar Neonazis mit der Forderung nach Einführung der Todesstrafe auf die Straße gehen. Einer der Hintermänner der Aktion ist der in der Szene wegen einer angeblichen V-Mann-Tätigkeit für den Verfassungsschutz in Verruf geratene Kevin Giuliani.

 [...]
24. September 2010 | nrwrex

Bochum – Der Landesvorstand der NPD muss sich in seiner Sitzung am nächsten Mittwoch mit einem weiteren heiklen Problem beschäftigen.

 [...]