Volksabstimmung

23. September 2013 | nrwrex

WESTFALEN-LIPPE – Zur Wahl des 18. Deutschen Bundestages kandidierten mehrere extrem rechte Parteien. (nrwrex berichtete) Hier die Ergebnisse der Erst- und Zweitstimmen in den 30 Wahlbezirken von Westfalen und Lippe. Eine ausführliche Wahlanalyse lesen Sie in der kommenden Ausgabe von LOTTA, die am 7. Oktober erscheinen wird.

 [...]
23. September 2013 | nrwrex

RHEINLAND – Zur Wahl des 18. Deutschen Bundestages kandidierten mehrere extrem rechte Parteien. (nrwrex berichtete) Hier die vorläufigen amtlichen Ergebnisse in den 34 Wahlkreisen des Rheinlands. Eine ausführliche Wahlanalyse lesen Sie in der kommenden Ausgabe von LOTTA, die am 7. Oktober erscheinen wird.

 [...]
8. Dezember 2012 | nrwrex

WINDECK (RHEIN-SIEG-KREIS) – Die Kandidatin der rechten Partei „Ab jetzt… Demokratie durch Volksabstimmung – Politik für die Menschen“  (Volksabstimmung) erzielte am Sonntag bei der Bürgermeister-Wahl in Windeck ein Ergebnis von 3,2 Prozent. Damit lag Regina Müller hinter den Kandidaten der SPD (49,3%)  und CDU (45,2%), aber noch vor „Die Linke“, auf die 2,3 Prozent der Stimmen entfielen. Bei einer niedrigen Wahlbeteiligung von 39,2 Prozent vereinte Müller 199 Stimmen auf sich.

Der Vorsitzende von "Volksabstimmung", Dr.

 [...]
10. April 2010 | nrwrex

Düsseldorf – In 74 von 128 Wahlkreisen stehen bei der NRW-Landtagswahl am 9. Mai auch Wahlkreiskandidaten der extremen Rechten auf den Stimmzetteln.

Das Rheinland bildet dabei den Schwerpunkt mit 51 Wahlkreisen. Im Regierungsbezirk Köln sind Direktkandidaten der Rechtsaußenparteien in 26 von 30 Wahlkreisen nominiert worden, im Regierungsbezirk Düsseldorf in 25 von 38 Wahlkreisen – überwiegend von „pro NRW“.

 [...]
9. April 2010 | nrwrex

Düsseldorf – Nach der heutigen Sitzung des Landeswahlausschusses steht fest: Die Rechtsaußenformationen „Pro NRW“, NPD, „Republikaner“, „Ab jetzt...“, „Bund für Gesamtdeutschland“ und „Deutsche Partei“ werden bei der Landtagswahl am 9. Mai mit insgesamt 94 Direktkandidaten auch um die Erststimmen werben.

Die meisten Wahlkreiskandidaten hat „pro NRW“ aufgestellt: 53 wurden zugelassen, davon elf Frauen.

Die NPD ist in 27 Wahlkreisen auch mit der Erststimme wählbar. Nur eine Frau hat die Partei nominiert.

 [...]
1. Dezember 2009 | nrwrex

Köln – „Pro NRW“ steigt ins Schweiz-Merchandising ein – selbstredend mit antiislamischem Zungenschlag.

Kritik an der „denkwürdigen Entscheidung des helvetischen Volkes“ gegen den Bau von Minaretten weisen die Rechtspopulisten aus dem Rheinland in einer heute erschienenen Mitteilung als „Einmischung in die Angelegenheiten der souveränen Schweizer Eidgenossenschaft“ zurück.

 [...]
30. November 2009 | nrwrex

Köln – Es war zu erwarten: Angesichts der Schweizer Volksabstimmung über ein Minarettverbot in der Eidgenossenschaft brechen die Rechtspopulisten von „pro NRW“ in Jubel aus.

Die Schweiz habe „der verhängnisvollen Islamisierung eine deutliche Absage erteilt“, heißt es in einer Erklärung des „pro NRW“- und „pro Köln“-Vorsitzenden Markus Beisicht. Dies sei ein „Dammbruch für ganz Europa“.

 [...]