Wattenscheid

17. September 2014 | nrwrex

KÖLN/OBERHAUSEN/DÜSSELDORF/WUPPERTAL/RHEINISCH-BERGISCHER KREIS/DUISBURG/BOCHUM - Nicht jede Neuwahl von Vorständen extrem rechter Parteien erfordert zwingend eine einzelne zeitnahe Meldung, und häufig fehlt hierfür auch einfach die Zeit. Darum im Folgenden eine Auflistung der bekannten Ergebnisse von Vorstandswahlen der extrem rechten Parteien NPD, "pro NRW"/"pro Köln" und "Die Republikaner" seit Juli 2014 - ein Anspruch auf Vollständigkeit wird hierbei natürlich nicht erhoben.

NPD Köln

 [...]
14. Oktober 2013 | nrwrex

BOCHUM – Der ehemalige NPD-Aktivist Andre Zimmer ist am Freitag zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Dies berichtet das Internetportal „der Westen“. Das Amtsgericht Bochum verurteilte ihn wegen Volksverhetzung, Störung des öffentlichen Friedens, Verwendens von Nazi-Symbolen und versuchter Nötigung.

 [...]
28. Mai 2012 | nrwrex

BOCHUM - Die NPD in Nordrhein-Westfalen sucht ein neues Domizil: Bis Ende Mai muss sie ihre lange Jahre genutzte Landesgeschäftsstelle in Bochum-Wattenscheid geräumt haben. Das Gebäude war im vergangenen November zwangsversteigert worden. Dies berichtet der "blick nach rechts“:

http://www.bnr.de/artikel/aktuelle-meldungen/nrw-npd-sucht-neues-domizil

 [...]
29. März 2012 | nrwrex

BOCHUM – Etwas mehr als sechs Wochen vor der Landtagswahl hat mit der NPD heute auch die zweite extrem rechte Partei, die am 13. Mai auf den Stimmzetteln stehen will, ihre Kandidatenliste aufgestellt.

Angeführt wird sie erwartungsgemäß vom Landesvorsitzenden Claus Cremer (Jahrgang 1979) aus Bochum. Ihm folgt Ariane Meise (1960) aus Niederkassel im Rhein-Sieg-Kreis.

 [...]
10. Januar 2012 | nrwrex

BOCHUM – NPD-Landeschef Claus Cremer mag sich immer noch nicht damit abfinden, dass Wattenscheid seit nunmehr 36 Jahren ein Stadtteil von Bochum ist.

 [...]
24. November 2011 | nrwrex

BOCHUM – Die nordrhein-westfälische NPD muss sich neue Räume für ihre Landesgeschäftsstelle suchen.

Das Gebäude im Bochumer Stadtteil Wattenscheid, in dem der Landesverband der Partei in den letzten rund zehn Jahren logierte, kam heute Vormittag unter den Hammer. Bei einer Zwangsversteigerung am Amtsgericht Bochum gab eine Essener Immobilienfirma das höchste Gebot ab. 79.000 Euro blättert das Unternehmen für Grundstück und Haus auf den Tisch. Der Verkehrswert war auf 160.000 Euro geschätzt worden.

 [...]
8. November 2011 | nrwrex

BOCHUM – Der Bundesparteitag der NPD wird am kommenden Wochenende nicht in Wattenscheid stattfinden.

Zwar gab es – anders als im Laufe des Tages vermutet* – tatsächlich eine Anfrage der Partei, die die Wattenscheider Stadthalle für das Treffen ihrer etwas mehr als erwarteten 200 Delegierten und der eingeladenen Gäste nutzen wollte. Aber Pech für die NPD: Die Halle steht ihr am Wochenende schon deshalb nicht zur Verfügung, weil sie bereits vermietet ist.

 [...]
8. November 2011 | nrwrex

BERLIN/BOCHUM – Auch wenige Tage vor dem für den 12. und 13. November geplanten Bundesparteitag der NPD ist nicht klar, wo sich die etwas mehr als erwarteten 200 Delegierten und die eingeladenen Gäste treffen werden. Im Streit mit drei Stadtverwaltungen ist die Partei derzeit vor Verwaltungsgerichte gezogen, um doch noch öffentliche Räume nutzen zu können. Auch Bochum-Wattenscheid ist nach Angaben der NPD ein möglicher Veranstaltungsort.

 [...]
27. Oktober 2011 | nrwrex

BOCHUM – Für den 24. November um 10 Uhr hat das Amtsgericht Bochum einen neuen Termin für die Zwangsversteigerung der Immobilie angesetzt, in der in Wattenscheid die NPD-Landesgeschäftsstelle untergebracht ist. Wie berichtet, war beim ersten Termin im Juli das erforderliche Mindestgebot von 50 Prozent des Verkehrswertes nicht erreicht worden.

Dieser Verkehrswert war in einem Gutachten auf 160.000 Euro beziffert worden.

 [...]
14. Juli 2011 | nrwrex

BOCHUM – Vor dem Bochumer Amtsgericht fand am Donnerstag der erste Termin zur Zwangsversteigerung der Immobilie statt, in der die NPD in Wattenscheid ihre NRW-Geschäftsstelle unterhält. Abgegeben wurde ein einziges Angebot über 70.000 Euro, berichtete die Internetseite „bo-alternativ“. Da der Verkehrswert von Gebäude und Grundstück auf 160.000 Euro festgesetzt war und beim ersten Versteigerungstermin mindestens 50 Prozent des Verkehrswertes erreicht werden müssen, wird nun ein neuer Termin anberaumt. Zum Bericht:

 [...]