Westdeutsche Zeitung

4. Juni 2012 | nrwrex

WUPPERTAL - Gegen einen 19-jährigen Düsseldorfer habe die Wuppertaler Staatsanwaltschaft jetzt Anklage wegen gefährlicher Körperverletzung erhoben, berichtet aktuell die Westdeutsche Zeitung. Der den "Nationalen Sozialisten Wuppertal" angehörige und bereits mehrfach durch Körperverletzungsdelikte in Erscheinung getretene Neonazi war in der Nacht auf den 20.

 [...]
6. Januar 2012 | nrwrex

DÜSSELDORF – Schlagzeilen macht die Neonaziszene Düsseldorfs nicht mehr. Keine aktive Neonazi-Kameradschaft mehr. Das „Nationale Infotelefon Rheinland“, das um die Jahrtausendwende zur Vernetzung der Szene beitrug, gibt’s längst nicht mehr. Dass einst das Land aus Düsseldorf und Umgebung massenweise mit Neonazi-Rock versorgt wurde? Vergangenheit. Doch es gibt die Neonazis auch dort noch, selbst wenn ihnen in der Landeshauptstadt aktuell, anders als z.B. in Köln, Aachen oder Wuppertal, feste Strukturen fehlen.

 [...]
7. November 2011 | nrwrex

NEUSS/DÜSSELDORF – Bei einem brutalen Mord an einem vietnamesischen Obdachlosen in Neuss könnte auch Ausländerhass eine Rolle gespielt haben. Dies berichtet die Westdeutsche Zeitung. Beim Prozessauftakt gegen die beiden mutmaßlichen Mörder sei heute bekannt geworden, dass einer der beiden Männer Hakenkreuze auf seine Brust tätowiert hat, zur Hooligan-Szene zählt und Kontakte zu Neonazis unterhält. Er teile auch manche ihrer Einstellungen, habe der als Gewalttäter bekannte 18-Jährige vor dem Düsseldorfer Landgericht erklärt.

 [...]
8. Oktober 2011 | nrwrex

WUPPERTAL – Nachdem die Staatsanwaltschaft das Verfahren gegen mögliche Beteiligte eines Neonazi-Angriffs auf Besucher des Wuppertaler Cinemaxx-Kinos eingestellt hatte, kommt nun doch noch einmal Bewegung in den Fall, berichtet die Westdeutsche Zeitung (WZ). Wie berichtet, waren am 30. November 2010 im Cinemaxx-Foyer mehrere Besucher eines Aufklärungsfilms des Medienprojekts Wuppertal über Neonazis unter anderem mit Reizgas angegriffen worden. 13 Neonazis waren anschließend vorübergehend festgenommen worden.

 [...]
27. September 2011 | nrwrex

WUPPERTAL – Bei dem Übergriff auf dem Vohwinkeler Flohmarkt am Wochenende wurden acht Personen verletzt, berichtet die Westdeutsche Zeitung. Die Verletzten würden der linken Szene zugerechnet. Drei von ihnen hätten ambulant im Krankenhaus versorgt werden müssen. Wie die Polizei auf WZ-Nachfrage bestätigte, hätten mittlerweile vier der Opfer gegenüber dem Staatsschutz Aussagen zu den Vorfällen gemacht. Die WZ meldet, dass an dem Angriff auch „auswärtige Extremisten (Ruhrgebiet, Niederrhein)“ beteiligt gewesen sein sollen.

 [...]
27. September 2011 | nrwrex

WUPPERTAL – Bei den Ermittlungen zu dem Übergriff auf dem Vohwinkeler Flohmarkt hat die Polizei ein Problem: Ihr gegenüber würden die Verdächtigen und die Opfer schweigen, berichtet die Westdeutsche Zeitung. Die Polizei ermittle wegen gefährlicher Körperverletzung gegen 15 Personen, die dem rechtsextremen Spektrum zugerechnet würden.

Die Polizei habe sich am Montag nicht den Schwarzen Peter nicht zuschieben lassen wollen, so die WZ.

 [...]
26. September 2011 | nrwrex

WUPPERTAL – Die Polizei in Wuppertal hat in der Nacht zum Sonntag 15 Personen des „rechten Spektrums“, wie es in einer Pressemitteilung der Behörde heißt, festgenommen. Dabei seien „Schlagwerkzeuge“ und Pfefferspray sichergestellt worden.

 [...]
7. September 2011 | nrwrex

WUPPERTAL – Die Wuppertaler Neonazi-Szene hat neben Vohwinkel offenbar auch andere Treffpunkte in der Stadt, berichtet die Westdeutsche Zeitung. Am Berliner Platz in Oberbarmen treffen sich nach Recherchen der WZ immer wieder Neonazis. Sie hätten ihren Treffpunkt durch ein Symbol kenntlich gemacht, das auf den ersten Blick nicht für jedermann zu erkennen war: ein an einem Laternenpfosten befestigtes, ringförmiges eisernes Schild mit der Ziffer 88. Die Stadt habe das Schild mittlerweile entfernt. Zum Bericht der Westdeutschen Zeitung:

 [...]
24. Januar 2011 | nrwrex

Wuppertal – Vor der für den 29. Januar angekündigten Neonazi-Demonstration in Wuppertal schlagen die Wogen hoch. Als am Samstag etwa 30 Neonazis am Von-der-Heydt-Platz für diese Veranstaltung hätten werben wollen, habe nicht nur die Polizei ihre Präsenz erhöht, berichtet die Westdeutsche Zeitung. Auch die in einem Wuppertaler Bündnis zusammengeschlossenen Gegner des rechten Treffens seien unterwegs gewesen, um auf die geplante Gegenveranstaltung hinzuweisen. Nach Angaben der Polizei wurde ein Zusammentreffen der beiden Gruppen weitgehend verhindert.

 [...]
2. Dezember 2010 | nrwrex

Wuppertal – Nach der Attacke im Elberfelder Cinemaxx (/nrwrex/2010/12/w-13-neonazis-festgenommen) ermittelt der Staatsschutz wegen Landfriedensbruchs. Im Fokus stehe eine neue Szene in Vohwinkel, berichtet die Westdeutsche Zeitung. Unter den 13 vorübergehend Festgenommenen seien fünf Minderjährige (15 und 17 Jahre alt) gewesen, die nicht in Wuppertal (Essen, Düsseldorf, Mühlheim, Frechen, Grevenbroich) wohnen. Sechs der acht weiteren Tatverdächtigen im Alter von 18 bis 25 Jahre stammen laut Polizei aus Wuppertal.

 [...]