Westpol

15. Januar 2012 | nrwrex

KÖLN/GELSENKIRCHEN – Ist die Fraktion von „pro Köln“ besonders dreist oder besonders fleißig? Sie kassierte im Vergleich zu anderen Fraktionen im Kölner Stadtrat das Vierfache an Sitzungsgeldern für ihre sachkundigen Bürger. Das WDR-Magazin „Westpol“ griff am Sonntagabend das Thema auf, das neben Köln auch die Gelsenkirchener „pro NRW“-Fraktion betrifft. Der Beitrag ist im Wortlaut hier nachzulesen und außerdem als Mitschnitt zu sehen:

 [...]
21. November 2011 | nrwrex

DÜSSELDORF – Im WDR-Magazin Westpol berichtete ein Augenzeuge, die Mitglieder der Terror-Zelle aus Zwickau Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt seien 2009 bei einer Veranstaltung der sogenannten „Freien Nationalisten“ in Erftstadt dabei gewesen. Veranstalter des Treffens von rechten Kameradschaften aus dem Rheinland und dem Raum Aachen sei der Pulheimer Neonazi Axel Reitz gewesen. Reitz soll das Terror-Trio aus Zwickau persönlich kennen und ihnen bei der Veranstaltung am 6. November 2009 in der Gaststätte „Alt-Gymnich“ Einlass gewährt haben.

 [...]
22. Januar 2010 | nrwrex

Köln - Der schwedische Industrielle Patrik Brinkmann hat angekündigt, fünf Millionen Euro in den Wahlkampf der rechtspopulistischen Partei „pro NRW“ mit Sitz in Köln zu investieren. Das berichtet das WDR-Politmagazin „Westpol“ in seiner Sendung am Sonntag um 19.30 Uhr. Mehr dazu bei „Spiegel Online“:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,673549,00.html

 [...]