Presseschau: Helfer aus Österreich

Köln – Die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) plane offenbar, mittelfristig ein eigenes Büro in Deutschland zu eröffnen, um hier die Entstehung einer neuen bundesweit aktiven Rechtspartei zu unterstützen. Dies berichtet die Süddeutsche Zeitung. Die FPÖ wolle dabei eng mit „Pro-Bewegung“ kooperieren. Da der FPÖ nach ihrem Wahlerfolg in Wien „entsprechende Mittel“ zur Verfügung stünden, wolle die Partei „pro“ nun „mehr helfen denn je“, zitiert das Blatt FPÖ-Landesparteisekretär Hans-Jörg Jenewein. Zum Bericht der Süddeutschen:

http://www.sueddeutsche.de/Z5s38Z/3671637/Helfer-aus-Oesterreich.html

Meta