Thomas Brehl

6. Mai 2012 | nrwrex

RECKLINGHAUSEN – Der Ende 2010 gestorbene hessische Neonazi Thomas Brehl hat sich phasenweise auch als Literat verstanden. Für Preise oder nennenswerte Veröffentlichungen des von ihm Gereimten hat es nie gereicht – der Kreisverband Recklinghausen der rechtspopulistischen Partei „pro NRW“ freilich findet eines seiner Werke offenbar so gut, dass es ihm quasi als Fazit eines Textes dient, der aktuell auf seiner Homepage zu finden ist.

 [...]
26. Januar 2011 | nrwrex

Langen – Im hessischen Langen fand am Wochenende eine Trauerfeier für den Neonazi Thomas Brehl statt, der am 31. Dezember, einen Tag vor seinem 54. Geburtstag, gestorben war. Neonazis aus NRW waren bei der „Totenleite“ mit von der Partie: Axel Reitz aus Pulheim als Moderator sowie als Redner Sascha Krolzig (Hamm), Paul Breuer (Köln), Jürgen Mosler (Oberhausen) und Meinhard Elbing aus Bielefeld, als dessen Wohnort in einem Veranstaltungsbericht von Neonazis fälschlich Minden genannt wird. Der „blick nach rechts“ berichtet:

 [...]