UBP

23. März 2012 | nrwrex

RECKLINGHAUSEN/GELSENKIRCHEN – Wenn (Rechts-)Populisten untereinander zum großen Schlag ausholen und gegeneinander vor Gericht ziehen, dann bleiben Friedensbemühungen eines Richters wohl zwangsläufig ohne Erfolg. Killefitz, Hampelei, Zickenkrieg, Prinzipienreiterei?

 [...]
3. Januar 2012 | nrwrex

MÜNSTER – Kurz vor dem Jahreswechsel ist der zweite Infobrief von „mobim“, der „Mobilen Beratung im Regierungsbezirk Münster. Gegen Rechtsextremismus, für Demokratie“ im Jahr 2011 erschienen.

 [...]
12. Dezember 2011 | nrwrex

RECKLINGHAUSEN – Mit Vehemenz wehre sich die „Unabhängige-Bürger-Partei“ (UBP) gegen den Vorwurf, (rechts-)populistisch zu agieren, berichtet die Recklinghäuser Zeitung. Ein Autor des Blattes begab sich auf Spurensuche im Archiv und wurde fündig. Er entdeckte beispielsweise Vorwürfe, die die heutige UBP-Fraktionsvorsitzende Claudia Ludwig 2008 gegenüber der „Unabhängige-Bürger-Partei“ erhoben hatte, als sie selbst noch für eine andere rechte Wählergruppierung aktiv war. Zum Bericht:

 [...]
15. Oktober 2011 | nrwrex

RECKLINGHAUSEN/DÜSSELDORF – Eine knappe Woche nachdem „Die Freiheit“ einen NRW-Landesverband gegründet hat*, veröffentlichte die Partei am Freitag erstmals einen eigenen Bericht über die Veranstaltung – einen mit deutlichen Lücken. Wer mehr über die Partei erfahren will, wurde in der zurückliegenden Woche bei diversen Medien besser bedient.

Nichts erfährt der Leser des parteioffiziellen Berichts darüber, welche personellen Alternativen bei der Wahl des Vorsitzenden und seiner beiden Stellvertreter zur Wahl standen.

 [...]
13. Oktober 2011 | nrwrex

RECKLINGHAUSEN – Das Spitzenduo der „Unabhängige-Bürger-Partei“ (UBP) im Kreis Recklinghausen, Claudia Ludwig und Tobias Köller, lotet im Hinblick auf die nächste Landtagswahl mögliche politische Partnerschaften aus. Dies berichtet die Hertener Allgemeine. Ludwig und Köller wollen demnach mit dem NRW-Landesverband der Partei „Die Freiheit“, der am Samstag in Recklinghausen gegründet wurde, Kooperationsgespräche führen.

 [...]
12. Oktober 2011 | nrwrex

RECKLINGHAUSEN – Das WAZ-Internetportal „derwesten.de“ berichtet über die Gründung eines nordrhein-westfälischen Landesverbandes der Partei „Die Freiheit“ am Wochenende. Dass Recklinghausen als Veranstaltungsort ausgewählt wurde, führt „derwesten.de“ auf die Arbeit von Claudia Ludwig zurück. Sie wird als eine der Koordinatorinnen der Veranstaltung bezeichnet. Ludwig ist Recklinghäuserin und als stellvertretende Vorsitzende der „Unabhängige-Bürger-Partei“ (UBP) sowohl im Recklinghäuser Rat als auch im Kreistag vertreten.

 [...]
27. September 2011 | nrwrex

RECKLINGHAUSEN – Die stellvertretende Kreis-Vorsitzende der „Unabhängige-Bürger-Partei“ (UBP), Claudia Ludwig, hat gegenüber der WAZ bestätigt, Kontakte zur rechtspopulistischen Partei „Die Freiheit“ zu unterhalten. Ludwig, die dem Kreistag und dem Stadtrat in Recklinghausen angehört, erklärte demnach, mit der „Freiheit“, die sich auch in NRW gründen will, „gibt es die Absprache, dass wir uns unter Umständen nach vielen Gesprächen vorstellen können, irgendeine Kooperation einzugehen“. Das bedeute aber nicht die Aufgabe der UBP.

 [...]
23. September 2011 | nrwrex

RECKLINGHAUSEN/GELSENKIRCHEN/HERNE – Es könnte sich zum rechtspopulistischen Zickenkrieg entwickeln, der bis 2014, dem Jahr der nächsten Kommunalwahl, anhält: der Konflikt zwischen der „Unabhängige-Bürger-Partei“ (UBP) und „pro NRW“.

Der einen Partei (UBP) wird unter anderem vorgehalten, dass sie bei der von ihr initiierten Gründung einer Bürgerinitiative gegen den Bau einer Moschee die Beteiligung von Neonazis duldete, der anderen Partei („pro NRW“), dass ihr Kreisvorsitzender in Recklinghausen, Werner Peters, Kontakte in genau jenes Milieu unterhielt, die er wiederum als

 [...]
7. September 2011 | nrwrex

GELSENKIRCHEN – Streit unter Rechtspopulisten: Nachdem sich „pro NRW“ daran gemacht hat, im Kreis Recklinghausen, dem „Stammland“ der Kleinpartei „Unabhängige-Bürger-Partei“, Strukturen aufzubauen, folgt nun die Retourkutsche.

 [...]
27. Juli 2011 | nrwrex

RECKLINGHAUSEN – Im rechten politischen Randspektrum im Kreis Recklinghausen tobe ein bizarrer Kleinkrieg, berichtet die Recklinghäuser Zeitung heute. „Pro NRW“ habe die Rechtspopulisten von der „Unabhängige-Bürger-Partei“ (UBP) und speziell deren Kreisvorsitzenden und Recklinghäuser Ratsherrn Tobias Köller mit „Schmähungen“ überzogen, so das Blatt. Die Anfeindungen hätten nach der von der UBP maßgeblich angeschobenen Gründung einer Bürgerinitiative (BI) gegen einen Moschee-Neubau in Herten-Langenbochum Anfang Juni begonnen.

 [...]